Ökoroutine als Triebfeder der Energiewende

Artikel in Energiewirtschaftliche Tagesfragen erschienen

Publikation
  • News 09.01.2017

Manfred Fischedick, Stefan Thomas und Michael Kopatz (alle Wuppertal Institut) haben einen gemeinsamen Artikel zur "Ökoroutine als Triebfeder der Energiewende" in der Zeitschrift "et - Energiewirtschaftliche Tagesfragen" veröffentlicht. In diesem sprechen sie sich für die sonst so verpönte staatliche Regulierung aus. Denn wenn Öko zur staatlich regulierten Routine werde, seien die Handlungen des Einzelnen im Einklang mit dem oft vorhandenen Umweltbewusstsein. In ihrem Artikel erläutern die Autoren - wie Michael Kopatz in seinem Buch "Ökoroutine" - die Notwendigkeit für das Schaffen neuer Routinen und zeigen, wie dies durch Standards, Limits und faire Umsetzungsbedingungen sowie attraktive Alternativangebote zum gegenwärtigen, häufig nicht nachhaltigen Verhalten möglich ist.

Der Artikel ist in der Zeitschrift "Energiewirtschaftliche Tagesfragen" in der Ausgabe 12/2016 erschienen und auf dem Publikationsserver des Wuppertal Instituts verfügbar.