Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
12.05.2016
Schloss Bellevue, der Amtssitz des Bundespräsidenten in Berlin, wird am 7. und 8. Juni zum Treffpunkt der Umweltszene in Deutschland werden. Foto: DBU

Liebe Leserinnen und Leser,

schon jetzt lohnt es sich, einen Blick auf die Woche der Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis 5. Juni zu werfen: Zunächst gratulieren wir unserer inzwischen selbständig gewordenen Tochter, dem Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP), das sein Zehnjähriges mit einer Unconference feiert. Zusammen mit dem CSCP und und dem REX-Kino veranstaltet das Wuppertal Institut am 2. Juni eine Diskussionsveranstaltung im Anschluss an die Vorführung des Films "Tomorrow - die Welt ist voller Lösungen". Und gleich danach geht es weiter: Am 6. Juni zeichnet B.A.U.M. die Umweltpreisträger(innen) aus, darunter Prof. Dr. Uwe Schneidewind in der Kategorie Wissenschaft. Es schließt sich an die Woche der Umwelt (7./8. Juni) im Garten von Schloss Bellevue, dem Amtsitz des Bundespräsidenten, organisiert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Das Wuppertal Institut ist unter den 190 Ausstellern. Weitere Termine siehe unten.

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!
Dorle Riechert und Kerstin Eiwen (Redaktion)


Indikator Primärenergie im Energiesparrecht für Gebäude oft ungeeignet
Studie macht Vorschläge für eine Weiterentwicklung

Kurzfristig sollte der Indikator "Klimaschutz" ergänzt und langfristig weitere Nachhaltigkeitsindikatoren bei der Lebenszyklus-Bewertung in den Vorketten berücksichtigt werden.

mehr erfahren


Kommunale Suffizienzpolitik – Ressourcenschutz vor Ort stärken
Studie zeigt strategische Perspektiven für Städte, Länder und Bund

Instrumente für Kommunen und Bundes- wie Länderregierungen, die Anreize für ein ressourcenschonendes Leben zu schaffen, zeigt eine Studie des Wuppertal Instituts, beauftragt vom BUND.

mehr erfahren


Internationale Allianz zur ländlichen Elektrifizierung
Wuppertal Institut ist neues Mitglied bei ARE

Die Alliance for Rural Electrification ist ein lebendiges globales Netzwerk, das technologische und finanzielle Lösungen für die ländliche Elektrifizierung unterstützt und bereitstellt.

mehr erfahren


Optionen europäischer Ressourceneffizienz-Politik
Sechs Policy Briefs aus dem Projekt POLFREE

Das Projekt untersuchte, warum mit Ressourcen ineffizient umgegangen wird und entwickelte neue Konzepte und Modelle für Ressourceneffizienz. Die Ergebnisse zusammengefasst in Policy Briefs.

mehr erfahren

Bürgernahe Wissenschaft – Die Freiheit der Forschung
FAZ-Artikel über eine Neubestimmung des Verhältnisses von Wissenschaft und Politik

Wilfried Hinsch schreibt über das Plädoyer von Uwe Schneidewind für eine "transformative Wissenschaft" und die Resonanz dieses Ansatzes im politischen Raum.

Zum Artikel auf FAZ.net

weitere Termine

Einstellungen ändern

Sie erhalten diese E-Mail als Abonnent/-in unseres Newsletters unter der Adresse ###USER_email###

› Adresse ändern

› Newsletter abmelden

› deutschen Newsletter abonnieren

› englischen Newsletter abonnieren

Impressum

Verantwortlich:

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
Döppersberg 19, 42103 Wuppertal
Tel.: +49 202 2492-0, Fax: +49 202 2492-108
Redaktion: Myrto-Christina Athanassiou
E-Mail: myrto-christina.athanassiou@wupperinst.org
Internet: wupperinst.org

Das Wuppertal Institut übernimmt keine Gewähr für die Inhalte verlinkter externer Webseiten. Weitere rechtliche Hinweise entnehmen Sie dem Impressum und den Datenschutzhinweisen auf der Webseite des Wuppertal Instituts. Hinweise zu den verwendeten Fotos finden Sie auf den genannten Webseiten oder im Impressum.

› Impressum auf der Webseite

› Datenschutzerklärung auf der Webseite