100.000 Watt-Solar-Initiative für Schulen in Nordrhein-Westfalen - EnergieSchule 2000+ (Phase 2)

  • Projekt-Nr. 2202
  • Laufzeit 05/2002 - 10/2004

Im Rahmen der Projekt-Phase II werden an den vier folgenden nordrhein-westfälischen Schulen Solar- und Sparprojekte umgesetzt: Käthe-Kollwitz Gesamtschule in Recklinghausen (Ziel-2-Gebiet), Gesamtschule Berger Feld in Gelsenkirchen (Ziel-2-Gebiet), Europaschule Köln und Willibrord Gymnasium in Emmerich.
Neben dem Bau einer Photovoltaikanlage werden in diesen Schulen die Einsparpotentiale bei der Beleuchtung, der Heizungsregelung, Umwälzpumpen und ggf. bei den Lüftungsanlagen erschlossen. Analog zur Projekt-Phase I erfolgt die Finanzierung der Maßnahmen über private Bürgerbeteiligungen, die Inanspruchnahme von Zuschüssen (REN-Programm NRW) und über eine Kreditaufnahme aus dem 100.000 Dächer Solarprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).
Entsprechend der Phase I sind die geplanten Solar- und Spar-Projekte der Projekt-Phase II so ausgelegt, dass alle Projektbeteiligten gewinnen. Die hohe Attraktivität liegt aus der Sicht der Schule und des Schulträgers vor allem darin begründet, dass

  • die Schule ohne Verwendung eigener Finanzmittel moderne und komfortable technische Einrichtungen erhält;
  • Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer Ressourcen- und Klimaschutz hautnah erleben können;
  • die Gemeinde finanziell nicht belastet wird und nach Beendigung der Projektlaufzeit Eigentümerin eines funktionstüchtigen Solarkraftwerks ist, durch die vorgesehenen Bürgerbeteiligungen viele Menschen finanzielle Verantwortung übernehmen und eine ordentliche Verzinsung auf das eingesetzte Kapital (Klimaschutz als Kapitalanlage!) erhalten und
  • die Umwelt in nennenswertem Umfang von klimarelevanten Spurengasen entlastet wird.

Weitere Projektinformationen

Links