Begleitforschung und Prozessbegleitung zum Klimaschutzplan NRW

  • Projekt-Nr. 1172 J
  • Laufzeit 03/2012 - 12/2013

Das Wuppertal Institut hat im Auftrag des Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MKULNV) NRW gemeinsam mit der IFOK GmbH ein Partizipationskonzept für die Erstellung des Klimaschutzplans NRW entwickelt. Der Klimaschutzplan soll die im Klimaschutzgesetz des Landes vorgegebenen Ziele spezifizieren und einen Weg aufzeigen, wie diese bis zur Mitte der Jahrhunderts umgesetzt werden können. Über das Partizipationskonzept sollen die relevanten Stakeholder in NRW (Unternehmen, Verbraucherverbände, Gewerkschaften etc.) in die Auswahl und Bewertung von Klimaschutzmaßnahmen zur Erreichung der Emissionsminderungs- und Anpassungsziele direkt eingebunden werden.
Das Wuppertal Institut ist ergänzend zur Konzepterstellung beauftragt worden die inhaltliche Prozessbegleitung zum Klimaschutzplan NRW durchzuführen. Zentrale Bestandteile dieses Projektes sind die Erstellung einer Übersicht über die Auswirkungen der Politiken auf EU- und nationaler Ebene auf NRW, eine Darstellung der rechtlichen Handlungsmöglichkeiten des Landes NRW im Bereich Klimaschutz, die vertiefende Analyse und Bewertung der Minderungspotenziale im Land sowie die inhaltliche Begleitung der Arbeitsgruppensitzungen der Stakeholder zur Erstellung des Klimaschutzplanes.