Gesucht: Mitarbeiter/-in im administrativen Projektmanagement

Mit den Schwerpunkten: administrative Vertragsabwicklung, allgemeines Projektcontrolling und laufende Projektabrechnung

  • Jobs 10.01.2019

Das Wuppertal Institut verbindet in seiner Forschung Klima-, Umwelt- und Ressourcenaspekte und verknüpft ökologische Fragestellungen mit solchen des ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels. Das Institut ist im Verantwortungsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen angesiedelt. Es werden jährlich bis zu 160 nationale und internationale wissenschaftliche Forschungsprojekte bearbeitet.


Ihre Aufgaben

Sie werden Teil des Teams der Projektverwaltung (administratives Projektmanagement) und unterstützen wissenschaftliche Projektleiterinnen und Projektleiter bei der Akquise von Drittmittelprojekten und deren Kalkulation. Sie übernehmen die gesamte Vertragsabwicklung sowie das allgemeine Projektcontrolling und sind außerdem für die laufende Projektabrechnung (Mittelabrufe, Verwendungsnachweise) zuständig. Sie sind zudem verantwortliche Ansprechperson bei Drittmittelprüfungen durch externe Auftraggeber und Auditoren und übernehmen eine wichtige Schnittstellenfunktion zum Team Finanzen & Controlling.


Ihr Profil

  • Sie haben einen Bachelor-Abschluss mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt bzw. eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (oder eine vergleichbare Qualifikation).
  • Einschlägige Berufserfahrung im administrativen Projektmanagement und Controlling von (öffentlichen) Drittmittelprojekten setzen wir voraus.
  • Der professionelle Umgang mit MS Office (insbesondere Excel) ist für Sie selbstverständlich.
  • Sie haben sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie arbeiten gern systematisch, sorgfältig und selbstständig und verfügen über ein ausgeprägtes Zahlenverständnis.
  • Sie sind eine Teamplayerin bzw. ein Teamplayer mit gesundem Durchsetzungsvermögen.


Wir bieten eine spannende Herausforderung mit viel Gestaltungsspielraum bei gleichzeitig enger Zusammenarbeit und gegenseitiger Unterstützung im Team. Es erwarten Sie flexible Arbeitsbedingungen, Weiterbildungsmöglichkeiten, Angebote zur Work-Life-Balance und eine tarifliche Vergütung nach TV-L sowie eine betriebliche Altersvorsorge (VBLU). Die Position wird in Vollzeit (39,83 Std./Woche) besetzt und ist zunächst für zwei Jahre befristet.

Wir freuen uns sehr auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (möglichst in einer PDF-Datei) unter Angabe der Referenznummer 001-19-A bis zum 10.02.2019 über unsere Karriereseite.


Weitere Informationen

Links

Kontakt