Handbuch zur Planung flexibler Bedienungsformen im ÖPNV

Beitrag zur Sicherung der Daseinsvorsorge in nachfrageschwachen Räumen

  • Publikationen 07.11.2009

Auf Basis einer übergreifenden und systematischen Evaluation bestehender flexibler Angebotsformen des ÖPNV in nachfrageschwachen Räumen wurde ein Handbuch entwickelt. Ziel ist es, kommunalen und regionalen Akteuren der Regional- und Verkehrsplanung Hintergrundinformationen und Planungshilfen zur Konzeption flexibler ÖPNV-Angebote zur Verfügung zu stellen. Eine besondere Berücksichtigung erfahren die verschiedenen Siedlungs- und Raumstrukturen als Rahmenbedingungen für die Gestaltung flexibler Bedienungsformen.

Das Handbuch richtet sich an Betreiber, Aufgabenträger, Regionalplaner und politisch Verantwortliche. Es untergliedert sich in acht Module: Ausgangssituation, Angebotsformen, Planung, Organisation, Wirtschaftlichkeit und Finanzierung, Rahmenbedingungen, Kundenorientierte Kommunikation und Alternativen zur flexiblen Bedienung.

 

Das Handbuch ist erhältlich auf der Homepage des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung.