Gesucht: Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelor-Abschluss (m/w) für 19 Std./Woche

Mit einem gesellschaftswissenschaftlichen Studienschwerpunkt

  • Jobs 21.11.2017

Die Forschungsgruppe Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren des Wuppertal Instituts analysiert industriegesellschaftliche Stoffumsätze in Wertschöpfungsketten und ihre Wechselwirkung mit Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Im Zentrum ihrer Forschung steht die Entkopplung von Naturverbrauch und Wohlstandsentwicklung durch die Veränderung von Wertschöpfungsketten im Produktions- und Konsumsystem. Sie entwickelt dazu Strategien, Konzepte und Instrumente, um Innovationen und Veränderungsprozesse in Richtung ressourceneffizenterer und nachhaltigerer Wertschöpfungsketten anzustoßen.

 

Ihre Aufgaben:

  • Datenauswertung und -aufbereitung (Tabellen/Abbildungen usw.)
  • Literatur und Internetrecherchen
  • Vorbereitung von Präsentationen
  • Mithilfe bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Projektorganisation

 

Ihr Profil:

  • Bachelor-Abschluss oder Vergleichbares in Sozialwissenschaften, Pädagogik, Psychologie oder in verwandten Disziplinen
  • Gute Kenntnisse in MS-Excel
  • Sicherer Umgang mit dem Microsoft-Office-Paket
  • Selbständige, teamorientierte Arbeitsweise

 

Die Position ist zunächst bis zum 30.09.2018 befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Während Ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft erhalten Sie Einblick in die Projektarbeit mit interessanten Praxispartnern. Sie können Erfahrungen in der wissenschaftlichen Arbeit innerhalb eines dynamischen Forschungsgebiets sammeln.

Wenn Sie Interesse an Nachhaltigkeitsthemen mitbringen und aufgeschlossen gegenüber neuen Herausforderungen sind, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 17.12.2017 unter Angabe der Kennziffer 306/17/4 an bewerbung@wupperinst.org (möglichst in einer PDF-Datei).


Weitere Informationen

Kontakt