Gesucht: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für die Abteilung Zukünftige Energie- und Industriesysteme

Inhaltlicher Schwerpunkt: Energietransformation in Schwellen- und Entwicklungsländern

  • Jobs 09.09.2021

Das 1991 gegründete Wuppertal Institut versteht sich als führender internationaler Think Tank für eine impact- und anwendungsorientierte Nachhaltigkeitsforschung. Im Fokus der Arbeiten steht die Gestaltung von Transformationsprozessen hin zu einer klimagerechten und ressourcenleichten Welt.


Ihre Aufgaben

Sie werden Teil eines dynamischen, interdisziplinären Projektteams des Forschungsbereichs Energiewende International innerhalb der oben genannten Abteilung. Dieser Forschungsbereich entwickelt Lösungspfade für eine nachhaltige Energiesystem- und Industrietransformation in sich entwickelnden Regionen – insbesondere in der MENA-Region sowie auch in Lateinamerika und Südostasien.

Nach einer intensiven Einarbeitungsphase übernehmen Sie als Teil des wissenschaftlichen Teams dieses Forschungsbereichs schwerpunktmäßig die inhaltliche Bearbeitung von laufenden Forschungsprojekten mit internationaler Ausrichtung. Thematisch wird der Schwerpunkt Ihrer Arbeit auf den sozio-ökonomischen Implikationen von Energietransformationsstrategien in Schwellen- und Entwicklungsländern sowie möglicher techno-ökonomischer Pfade innerhalb einer globalen Wasserstoffwirtschaft liegen. Ihre Arbeit umfasst die wissenschaftliche Analyse und Evaluierung komplexer Wechselwirkungen und Abhängigkeiten im Zusammenspiel von Technik, Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt und Politik sowie die Umsetzung der Erkenntnisse in konkrete Handlungsoptionen für die verschiedenen Akteure der Energiewenden auf nationaler und internationaler Ebene. Dabei definieren Sie Forschungsfragen, führen eigenständige Analysen durch und wirken an der Erstellung von Projektberichten und wissenschaftlichen Publikationen mit. Die eigenständige projektbezogene Kommunikation mit externen Projektpartnern gehört zu Ihrem Arbeitsalltag. Darüber hinaus unterstützen Sie laufende Projektakquisitionen und stellen die Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Foren vor.


Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Masterstudium der Wirtschafts-, Politik-, Umwelt- oder Sozialwissenschaften, der Geographie oder einer vergleichbaren Disziplin mit starkem Bezug auf Energieentwicklung und/oder internationaler Zusammenarbeit.
  • Sie bringen (Grund)-Kenntnisse im Bereich der erneuerbaren Energien mit.
  • Sie haben Erfahrung/großes Interesse an internationalen entwicklungspolitischen Zusammenhängen und der Arbeit mit Schwellen- und Entwicklungsländern.
  • Sie konnten idealerweise erste Erfahrungen im Bereich interdisziplinärer Projekte und in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteursgruppen sammeln.
  • Sie haben verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Sprachkenntnisse (insbesondere Französisch, Arabisch oder Spanisch) sind ein Plus.
  • Sie sind routiniert im Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen.
  • Sie sind eine Teamplayerin bzw. ein Teamplayer, arbeiten aber auch gerne selbstständig.

     
Unser Angebot

Wir bieten eine spannende Herausforderung mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Es erwarten Sie ein hochmotiviertes Team, flexible Arbeitsbedingungen, Weiterbildungsmöglichkeiten, Angebote zur Work-Life-Balance, eine tarifliche Vergütung nach TV-L sowie eine betriebliche Altersvorsorge (VBLU). Gern unterstützen wir Ihr Interesse an einer wissenschaftlichen Weiterbildung (z. B. an der Entwicklung eines Dissertationsvorhabens und/oder einem zielstrebigen Abschluss Ihrer Promotion). Die Position umfasst 32 Stunden/Woche und ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine längerfristige Zusammenarbeit wird jedoch angestrebt.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (in einer PDF-Datei) bis zum 10.10.2021 unter Angabe der Referenznummer 511-21-SYS-IET über unsere Karriereseite.


Weitere Informationen

Links

Kontakt

Cookie-Einstellungen

Cookies helfen uns, die Website für Sie ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies.