Energiewende. Aber fair!

Wie sich die Energiezukunft sozial tragfähig gestalten lässt

  • Publikationen 25.06.2013
Energiewende. Aber fair!

Haben Sie auch eine saftige Nachzahlung für Strom- und Heizkosten leisten müssen? Energie wird teurer - das tut besonders denen weh, die sowieso schon jeden Euro zweimal umdrehen müssen. Sollen wir deshalb doch wieder auf (vermeintlich billigen) Atomstrom setzen? Dass es jenseits platter Polemik auch anders geht, zeigt Michael Kopatz. Er stellt Maßnahmen vor, mit denen sich die Energiewende fair und sozial verträglich realisieren lässt. Dreh- und Angelpunkt ist ein nationales Aktionsprogramm gegen Energiearmut. Es beinhaltet unter anderem die Vermeidung von Stromsperren, sozial ausgerichtete Sanierungsprogramme für Gebäude und professionelle Energieberatungen im Haushalt. Nur wenn die Energiewende fair ist und in der Bevölkerung akzeptiert wird, kann sie gelingen.

 

 

Michael Kopatz u.a.:

Energiewende. Aber fair!

Wie sich die Energiezukunft sozial tragfähig gestalten lässt

Oekom Verlag, München, 2013

224 Seiten

19,95 Euro (D)

ISBN 978-3-86581-428-9


Weitere Informationen

Links

Downloads