Gesucht: Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w) für die Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik für 19 Stunden/Woche

Schwerpunkt: Quantitative Datenauswertung mittels SPSS für ein laufendes Forschungsprojekt zum betrieblichem Mobilitätsmanagement

  • Jobs 27.04.2018

Die Herausforderungen des Klimaschutzes und der nachhaltigen Entwicklung machen eine umfassende Verkehrswende hin zu einer klimaneutralen, sozial und ökologisch verträglichen Mobilität in Deutschland notwendig. Die Forschung innerhalb der Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik am Wuppertal Institut will unter anderem dazu beitragen, dass eine solche Transformation des Verkehrssystems möglich wird. Dafür werden nicht nur die Potenziale und Entwicklungsbedingungen analysiert, sondern auch innovative Ansätze entwickelt und ihre Wirkung überprüft.

 

Ihre Aufgaben:

Sie werden Teil eines hoch motivierten Forschungsteams innerhalb der Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik. Ein Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die quantitative Datenauswertung mittels SPSS in einem laufenden Forschungsprojekt zum betrieblichen Mobilitätsmanagement. Daneben arbeiten Sie in diesem und weiteren Projekten zur nachhaltigen Mobilität in der Prozess- und Wirkungsevaluation sowie der Entwicklung von Mobilitätskonzepten und Politikinstrumenten. Hierzu recherchieren Sie Fachliteratur, erstellen Präsentationen und unterstützen das Projektteam bei der Erarbeitung von Projektberichten sowie in der Projektorganisation.

 

Ihr Profil:

  • Sie studieren Sozialwissenschaften, Verkehrswissenschaften, Raumplanung, Politikwissenschaften oder eine ähnliche Disziplin (im Bachelor- oder bereits im Masterstudium).
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse quantitativer Methoden der empirischen Sozialforschung, insbesondere mit der Software SPSS.
  • Erste Praxiserfahrungen in der wissenschaftlichen Projektarbeit, zum Beispiel durch studentische Nebentätigkeiten, in der Evaluationsforschung sowie im Themenfeld der nachhaltigen Mobilität sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.
  • Sie bringen gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen mit.
  • Sie sind ein/eine Teamplayer/-in, arbeiten aber gern selbstständig.


Wir bieten eine spannende Herausforderung in nationalem sowie auch internationalem Umfeld mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Die Position ist zunächst bis zum 30.09.2018 befristet, es besteht aber das Interesse an einer Verlängerung.

Sie möchten sich aktiv in die Nachhaltigkeitsforschung unseres Instituts einbringen? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 22.5.2018 unter Angabe der Referenznummer 130/18/2 an: bewerbung@wupperinst.org


Weitere Informationen

Kontakt