Gesucht: Erfahrene/-r Projektleiter/-in

Zur Strategieentwicklung innerhalb des neuen Forschungsbereichs Stoffkreisläufe

  • Jobs 08.07.2019

Deutschland und die Europäische Union haben sich das Ziel einer umfassenden Transformation in Richtung einer Kreislaufwirtschaft gesetzt, in der Abfälle so weit wie möglich vermieden, Produkte und Komponenten möglichst lange genutzt und Abfälle umfassend als potentielle Ressource betrachtet werden sollen. Die damit verbundenen Herausforderungen und Fragestellungen an die Gestaltung von Infrastrukturen, Policy Mixen und Governancestrukturen sowie notwendigen Innovationsprozessen sind der Ausgangspunkt für die Forschung der Abteilung Kreislaufwirtschaft am Wuppertal Institut.


Ihre Aufgaben:

Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit wird die strategische Weiterentwicklung des neu gegründeten Forschungsbereichs Stoffkreisläufe in Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung sein. Ziel ist es, die Forschungsagenda des Wuppertal Instituts für eine ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft in den Städten, Regionen und Unternehmen national sowie international über drittmittelfinanzierte Projektvorhaben konsequent umzusetzen. Dazu gehört die Verankerung des Wuppertal Instituts in entsprechenden Akteursnetzwerken, die Darstellung unseres Forschungsansatzes auf nationalen und internationalen Foren sowie die Abstimmung mit politischen Entscheidungsträgern im Bereich der Kreislaufwirtschaftspolitik. Daneben werden Sie Projektteams anleiten, eigene Forschungsvorhaben einwerben und durchführen sowie Forschungsergebnisse publizieren.


Ihr Profil:

  • Sie haben eine abgeschlossene Hochschulausbildung der Politik-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt der Nachhaltigkeit/Kreislaufwirtschaft.
  • Ihr Erfahrungswissen im wissenschaftlichen Arbeiten und wissenschaftlichen Publizieren können Sie durch eine Promotion mit Bezug zur Kreislaufwirtschaftspolitik nachweisen.
  • Für diese Position erwarten wir eine mindestens 5-jährige Berufserfahrung in der interdisziplinären Forschung, innerhalb der Industrie- oder im Verbandskontext.
  • Sie verfügen über ein breites Netzwerk innerhalb Deutschlands/der EU.
  • Sie bringen eine mehrjährige Erfahrung innerhalb der Projektakquise, -leitung und -koordination sowie der Teamführung mit.
  • Sie besitzen verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse.
  • Sie sind eine Teamplayerin bzw. ein Teamplayer mit Durchsetzungsvermögen.


Wir bieten eine spannende Herausforderung in einem dynamischen, international ausgerichteten Forschungsgebiet mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Es erwarten Sie flexible Arbeitsbedingungen, ein engagiertes Team, attraktive Qualifizierungsangebote, eine tarifliche Vergütung nach TV-L sowie eine betriebliche Altersvorsorge (VBLU). Die Position soll ab dem 01.10.2019 besetzt werden.

Sie möchten sich aktiv in die Nachhaltigkeitsforschung unseres Instituts einbringen? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (in einer PDF-Datei) unter Angabe der Referenznummer 029-19-CE über unsere Karriereseite.


Weitere Informationen

Links

Kontakt