The Montreal Climate Summit

Starting the Kyoto Business and Preparing for post-2012

  • Publikationen 12.05.2006

Die erste Konferenz der Vertragsstaaten des Kyoto-Protokolls (MOP 1) fand zusammen mit der elften Konferenz der Vertragsstaaten der Klimarahmenkonvention (COP 11) vom 28. November bis 10. Dezember in Montreal statt. Die Konferenz markierte einen erfolgreichen Start in eine neue Ära der internationalen Klimapolitik: das Kyoto-Protokoll, das in der Vergangenheit mehrfach totgesagt worden war, ist nun funktionsfähig.

Die Herausforderungen der Konferenz wurden entlang der "Drei I" gegliedert: Implementation, Improvement and Innovation. Die erste Herausforerung (Implementation) beinhaltete insbesondere die Verabschiedung der Marrakesh Accords, die Vereinbarungen von COP 7 in Marrakesh, die das Kyoto-Protokoll funktionsfähig machen. Die zweite Herausforderung (Improvement) bezog sich auf die Verbesserung der Arbeit unter der Klimarahmenkonvention und dem Kyoto-Protokoll in der nahen Zukunft. Die dritte und wichtigste Herausforderung (Innovation) bezog sich auf die weitere Entwicklung des Regimes.

Der Beitrag von Bettina Wittneben, Wolfgang Sterk, Hermann E. Ott und Bernd Brouns im "Journal for European Environmental & Planning Law" bietet einen Überblick und eine Bewertung der Ergebnisse der Montrealer Konferenz entlang der "Drei I". Der Artikel schließt mit einem Ausblick auf die Zukunft der internationalen Klimapolitik.

 


Weitere Informationen

Links