Urbane Nahrungsmittelerzeugung für nachhaltige Stadtentwicklung

Wuppertal Institut begleitet "Mundraub"-Initiative

  • News 21.04.2015

"Mundraub" ist eine bundesweite Initiative, die mit freiwilligen Helfern und in Partnerschaft mit Kommunen und Privateigentümern ungenutzte Räume wie Ausgleichsflächen revitalisiert und ungenutztes Obst wie Äpfel oder Birnen von Streuobstwiesen oder Alleen verwertet. Die "Mundraub"-Website bietet eine digitale Landkarte, die Obstbäume, Obststräucher, Nüsse und Kräuter im öffentlichen Raum abbildet. Das Wuppertal Institut wird die Aktionen der Initiative im Kontext der Nachhaltigkeitsdiskussion wissenschaftlich begleiten. Untersucht werden soll, ob urbane Nahrungsmittelerzeugung und -nutzung zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung beiträgt. Anlässlich der Eröffnung der Bundesgartenschau im Havelland will "Mundraub" Mobilisierungsaktionen starten.

Weitere Informationen können Sie der "Mundraub"-Website und der Pressemitteilung entnehmen.


Weitere Informationen

Links