Charta für Holz 2.0

Klima schützen, Werte schaffen, Ressourcen effizient nutzen

  • Termine 26.04.2017

Im September 2016 wurde auf der Agrarministerkonferenz die Neuauflage der Charta für Holz beschlossen. In der neuen Charta wird der Klimaschutzbeitrag durch nachhaltige Forstwirtschaft und Holzverwendung sowie Erfordernisse der Ressourcen- und Materialeffizienz in den Kontext politischer Ziele und Strategien gesetzt.

Bei der Auftaktveranstaltung in Berlin, die durch Bundesminister Christian Schmidt eröffnet wird, wird die Neuauflage das erste Mal vorgestellt. Gleichzeitig wird mit der Veranstaltung auch die Durchführungsphase der Charta eingeleitet. Durch das Tagesprogramm führt Prof. Dr. Christa Liedke, Forschungsgruppenleiterin für Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren vom Wuppertal Institut.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit, sich kostenlos anzumelden, finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.