Transformationsprozesse in Unternehmen und Regionen

Studie im Rahmen des Virtuellen Instituts "Transformation - Energiewende NRW" veröffentlicht

Publikation
  • News 12.04.2017

Im Projekt zur Transformation industrieller Infrastrukturen im Virtuellen Institut "Transformation - Energiewende NRW" haben Helena Mölter, Georg Kobiela, Daniel Vallentin und Timon Wehnert vom Wuppertal Institut eine Studie zu Formaten für die Unterstützung von Transformations- und Innovationsprozessen in Unternehmen fertiggestellt. Das Projekt wird von der Stiftung Mercator gefördert.

Die Studie zeigt anhand von Fallstudien, mit Hilfe welcher organisatorischer Strukturen und Prozesse ausgewählte Unternehmen und Regionen Transformationsprozesse erfolgreich umgesetzt haben. Derartige Strukturen sind zentral, um den Weg für die Markteinführung und Produktion von innovativen und nachhaltigen Technologien in Unternehmen und Regionen zu ebnen.

Das Virtuelle Institut "Transformation - Energiewende NRW" ist ein Verbund aus neun renommierten nordrhein-westfälischen Forschungsinstituten, die sich mit den sozialen und ökonomischen Aspekten der Energiewende in Nordrhein-Westfalen auseinandersetzen.

Die Studie ist zum Download auf der Website des Virtuellen Instituts erhältlich.