Die Verbreitung von nichtgewerblichen Biogas-Technologien

Systematische Konzeptualisierung von Belegen in Entwicklungs- und Schwellenländern

Biomasse
  • News 03.05.2017

Eine vielversprechende Option, den weltweiten Zugang zu Energie - vor allem Energie zum Kochen in ländlichen Gegenden in Entwicklungsländern - bis 2030 zu gewährleisten, ist die Verbreitung von nichtgewerblichem Biogas. Ziel dieser Studie ist es, eine systematische Darstellung über die Faktoren zu geben, welche die Verbreitung von nichtgewerblichen Biogas-Technologien beeinflussen. Hierfür wird eine dreischrittige Analyse vorgenommen. Im ersten Schritt wird ein konzeptuelles Modell entwickelt, welches auf den Erkenntnissen von Forscherinnen und Forschern beruht, welche die Verbreitung von Energieinnovationen in ländlichen Gegenden untersucht haben. Im zweiten Schritt wird eine qualitative Inhaltsanalyse der Forschungsliteratur durchgeführt, um die aus dem konzeptuellen Modell entwickelten Kategorien zu testen und weiterzuentwickeln und um die empirischen Belege der Faktoren, welche Einfluss haben auf die Verbreitung von nichtgewerblichem Biogas in Entwicklungs- und Schwellenländern, zu organisieren. Die systematisierten Belege wurden dann genutzt, um die Bestandteile und Interaktionen zwischen den Haushaltskonfigurationen und dem sozio-ökonomischen Kontext zu identifizieren, welche sowohl den Einführungsprozess auf Haushaltsebene bestimmen als auch die generelle Verbreitung der Technologie. In einem letzten Schritt reflektieren die Autor/-innen die Implikationen der resultierenden systematischen Konzeptualisierung im Hinblick auf Ziel und Design von Unternehmungen, welche die Verbreitung von nichtgewerblichen Biogas-Technologien fördern.

Das Paper "Understanding the diffusion of domestic biogas technologies. Systematic conceptualisation of existing evidence from developing and emerging countries" von Willington Ortiz, Julia Terrapon-Pfaff und Carmen Dienst (alle Wuppertal Institut) wurde in Renewable and Sustainable Energy Reviews, Ausgabe 74, veröffentlicht. Es steht auf ScienceDirect zum Download zur Verfügung.


Weitere Informationen

Links