Wie hoch ist ein nachhaltiger Holzkonsum in der EU?

Artikel zu globalen und EU-weiten Benchmarks für eine nachhaltige Waldnutzung

Holz
  • News 22.05.2017

Die Ziele für Erneuerbare Energien in der Europäischen Union (EU) führten zu einer gestiegenen Nachfrage für Holz und werden vermutlich auch die Importnachfrage steigern. Doch bereits jetzt ist der Holzverbrauch unverhältnismäßig hoch im Vergleich zum Rest der Welt. Es stellt sich die Frage, wie viel Holz der EU nachhaltig zur Verfügung steht und wie viel sie nachhaltig importieren kann - insbesondere unter Berücksichtigung eines Sustainable Forest Managements, einer sicheren Betriebsfläche für Land-System Veränderungen und der globalen Verteilung von Gemeinschaftsgütern.

Dieser Artikel beleuchtet die Frage in Hinblick auf das Angebot und entwickelt einen Referenzwert für einen nachhaltigen Holzverbrauch sowohl heute als auch zukünftig auf EU-27 und globaler Ebene. Des Weiteren wird diskutiert, ob ein EU-weiter oder ein globaler Referenzwert sinnvoll für die politische Orientierung in der EU ist. Dabei werden sowohl die gestärkten ökonomischen und kulturellen Beziehungen zum Wald in waldreichen Ländern als auch die Notwendigkeit, eine Problemverschiebung durch exportierten Flächenbedarf ins Ausland zu verhindern, berücksichtigt.

Der Artikel "What Is a Sustainable Level of Timber Consumption in the EU: Toward Global and EU Benchmarks for Sustainable Forest Use" von Meghan O'Brien (Wuppertal Institut) und Stefan Bringezu (Universität Kassel) wurde in Sustainability, Band 9, Ausgabe 5, veröffentlicht. Der Artikel steht zum freien Download bereit.