App-Launch "Glücklich in Wuppertal"

Mitschnitt auf YouTube verfügbar

Smartphone
  • News 05.07.2017

Am 23.05.2017 wurde in der Immanuelskirche in Wuppertal-Oberbarmen die App "Glücklich in Wuppertal" vorgestellt. Sie ermöglicht es den Menschen in Wuppertal, ihr Glück und ihre Zufriedenheit mit verschiedenen Aspekten der Stadt zu erfassen. Die Ergebnisse werden nicht nur wissenschaftlich ausgewertet, sondern schaffen auch neue Formen der Beteiligung und eröffnen Politik und Verwaltung einen ganz anderen Blick auf die Stadt.

Bei der Vorstellung der App betonte Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts, die Bedeutung der Glücksforschung für die Entwicklung neuer Wohlstandsmodelle. Die Vorstände der Stadtsparkasse Wuppertal und der Wuppertaler Stadtwerke, Axel Jütz und Andreas Feicht, erläuterten, warum sie das Projekt mit Spendenguthaben und eigenen Leistungen unterstützen. Danach wurde die App und die Nutzung der erhobenen Daten von Kai Ludwigs (Happiness Research Organisation) und Hans Haake (Wuppertal Institut) vorgestellt.

Ein kompletter Mitschnitt der Veranstaltung steht nun auf dem YouTube-Kanal des Wuppertal Instituts online.