Klimaschutz im Verkehr: mehr als nur Elektromobilität

Veranstaltungsreihe "NRW Climate Lounge" zur COP23 im Bonner Post Tower

COP Key Visual
  • Termine 14.11.2017
NRW Climate Lounge

Die Veranstaltungsreihe "NRW Climate Lounge" bietet an neun Werktagen der COP23 begleitende Veranstaltungen von 17 bis 19 Uhr an.

Vor dem Einstieg in das Thema des Tages wird das Wuppertal Institut das tägliche Update zu den aktuell laufenden, offiziellen Verhandlungen der COP23 vorstellen. Im Anschluss sollen unterschiedliche innovative Ansätze für Klimaschutz im Verkehr diskutiert und dabei sehr unterschiedliche Ebenen beleuchtet werden. Hierzu gehört auf lokaler Ebene das Konzept "Emissionsfreier Verkehr Bonn", das sich im Rahmen eines Förderwettbewerbs des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) gegenüber vielen anderen Bewerbern durchgesetzt hat. Mit dem Streetscooter-Konzept wurde die Elektromobilität im Bereich der Nutzfahrzeuge hoffähig gemacht, elektrische Lieferfahrzeuge der Deutschen Post DHL Group gehören längst zum alltäglichen Straßenbild – was waren die Erfolgsfaktoren des Innovationsansatzes aus der Universität und was sind die zukünftigen Pläne für einen Rollout der Idee. Neben der Elektromobilität wird synthetischen strombasierten Kraftstoffen ein hohes Potential für den Klimaschutz zugetraut. Welche Kraftstoffe haben wirkliche Chancen für eine Markteinführung und zu welchem Zeitpunkt und welche Rolle spielen die synthetischen „Fuels“ für die konkreten Planungen der Mineralölwirtschaft? Diese und ähnliche Fragen sollen in der Veranstaltung ebenso angesprochen werden.

Moderation: Dr. Frank-Michael Baumann, Geschäftsführer und Manager des Clusters Energiewirtschaft.NRW, EnergieAgentur.NRW

Referentinnen und Referenten:

  • Hanna Wang-Helmreich, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Energie-, Verkehr- und Klimapolitik am Wuppertal Institut – Update zu den laufenden Verhandlungen der COP23
  • Helmut Wiesner, Beigeordneter der Stadt Bonn, Dezernat III/Planung, Umwelt und Verkehr: "Emissionsfreier Verkehr Bonn"
  • Prof. Dr. Achim Kampker, Leiter des Lehrstuhls für Production Engineering of E-Mobility Components, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen, Streetscooter GmbH: Elektromobilität zum Anfassen – Erfahrungen mit dem Streetscooter-Ansatz
  • Dr. Ulrich Pfisterer, Senior Biofuels Strategy Advisor, Fuels ESA Strategy & Portfolio

Auf der Basis der Vorträge soll eine abschließende Diskussionsrunde insbesondere auf die Motivation der Akteure für ihre Initiativen sowie die Erfahrungen für die Entwicklungs- und Umsetzungschancen für eine umwelt- und klimaverträgliche Mobilität und Erfahrungen eingehen.

Wie auch immer die Ergebnisse der diesjährigen COP aussehen werden, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Wuppertal Instituts werden darüber berichten: #MakingParisPossible

Für die Veranstaltungsreihe ist keine UN-Akkreditierung notwendig. Weitere Termine der Veranstaltungsreihe und zur COP23 finden sich in den folgenden Links.