Zusammenfassung und Bewertung der Ergebnisse der COP23 - Ausblick auf die COP24 in Schlesien in 2018

Veranstaltungsreihe "NRW Climate Lounge" zur COP23 im Bonner Post Tower

COP Key Visual
  • Termine 17.11.2017
NRW Climate Lounge

Die Veranstaltungsreihe "NRW Climate Lounge" bietet an neun Werktagen der COP23 begleitende Veranstaltungen von 17 bis 19 Uhr an.

Nach zwei intensiven Wochen geht die COP23 zu Ende. Nun ist Zeit, Bilanz zu ziehen und einen Ausblick auf die COP24 im Dezember 2018 in Kattowitz zu wagen. Das Wuppertal Institut gibt zum Abschluss der NRW Climate Lounge einen Überblick über die Ergebnisse und skizziert die anstehenden Aufgaben. Was wurde erreicht? Wo konnten Weichen gestellt werden? Wie verlief die Konferenz atmosphärisch nach der Ankündigung der USA, das Paris Agreement verlassen zu wollen? Wer war zentrale Stützen und Treiber des Prozesses? Wurden die Voraussetzungen für eine erfolgreiche COP24 vorbereitet, auf der im Rahmen des sogenannten "Stock Taking" eine erste Bewertung der nationalen und regionalen Klimaschutzziele erfolgen soll? Diese und ähnliche Aspekte sollen zum Abschluss beleuchtet werden. Bei der Schlussveranstaltung am 17. November 2017 ist Staatssekretär Jochen Flasbarth des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) zu Gast.

Moderation: Prof. Dr. Manfred Fischedick, Vizepräsident des Wuppertal Instituts

Referenten:

  • Wolfgang Obergassel, Projektleiter in der Forschungsgruppe Energie-, Verkehr- und Klimapolitik am Wuppertal Institut
  • Lukas Hermwille, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Energie-, Verkehr- und Klimapolitik am Wuppertal Institut
  • Hanna Wang-Helmreich, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Energie-, Verkehr- und Klimapolitik am Wuppertal Institut
  • Prof. Dr. Hermann E. Ott, Senior Advisor Globale Nachhaltigkeits- und Wohlfahrtsstrategien, Wuppertal Institut

Wie auch immer die Ergebnisse der diesjährigen COP aussehen werden, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Wuppertal Instituts werden darüber berichten: #MakingParisPossible

Für die Veranstaltungsreihe ist keine UN-Akkreditierung notwendig. Weitere Termine der Veranstaltungsreihe und zur COP23 finden sich in den folgenden Links.