Lebens- und Nutzungsdauer von Produkten bewerten

Positionspapier "Produktkennzeichnungsstelle zur Förderung der Ressourceneffizienz und Kreislauffähigkeit von Produkten" veröffentlicht

Positionspapier schreiben
  • News 02.11.2017

Die Ressourcenkommission am Umweltbundesamt (KRU) publizierte 2016 ihre Vision einer ressourcenleichten Gesellschaft. Im neuen Positionspapier "Produktkennzeichnungsstelle zur Förderung der Ressourceneffizienz und Kreislauffähigkeit von Produkten" benennen sie hierzu notwendige Schritte im Bereich der Produktpolitik, um ressourcenschonende sowie -effiziente Produkte und Dienstleistungen breit in Wirtschaft und Gesellschaft zu verankern. Das Positionspapier steht in enger inhaltlicher Verbindung zum ebenfalls 2016 veröffentlichten Positionspapier der Ressourcenkommission "Ein ressourceneffizientes Europa – Ein Programm für Klima, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung", nach dem eine forcierte Ressourcenpolitik erheblichen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Nutzen für die EU und Deutschland erbringen würde.

Die KRU vertiefte dies in ihrem neuen Positionspapier, in dem die politischen und praktischen Maßnahmen beschrieben werden, die den Wandel zu ressourcenleichterem Wirtschaften und Leben unterstützen. Eine Produktkennzeichnungsstelle zur Förderung von Ressourceneffizienz und Kreislauffähigkeit sollte eingerichtet werden – diese fragt konkrete Produktinformationen von den anbietenden Unternehmen ab. Die Autorinnen und Autoren gehen zudem darauf ein, wie die Kennzeichnungsstelle arbeiten könne, welche Informationen von der Kennzeichnungsstelle abgefragt werden sollten und welcher praktische Effekt durch die Arbeit der Kennzeichnungsstelle erwartet werde. Dies sei eine der notwendigen Voraussetzungen, eine Klima- und Ressourcenwende in die Realität umzusetzen, heißt es weiter.

Die Ressourcenkommission am Umweltbundesamt (KRU) ist ein Gremium unabhängiger Expertinnen und Experten. Sie berät das Umweltbundesamt (UBA) mit konkreten Vorschlägen zu einer nachhaltigen Ressourcenpolitik. Zu den Vorsitzenden gehören Prof. Dr. Christa Liedtke, Wuppertal Institut und Folkwang Universität, und Prof. Dr. Martin Faulstich, Technische Universität Clausthal.

Die siebenseitige Broschüre "Produktkennzeichnungsstelle zur Förderung der Ressourceneffizienz und Kreislauffähigkeit von Produkten" ist als kostenloser Download im nachfolgenden Link verfügbar.