Innovationsworkshop zum Thema Smart Meter

Effizient Strom sparen, Stromfresser entlarven und Transparenz über den eigenen Energiehaushalt schaffen – Das geht!

  • Termine 17.02.2018

Smart Meter können dem Haushalt jederzeit mitteilen, wie viel Strom welches Gerät– in der letzten Woche oder im letzten Monat – verbraucht. Effizient Strom sparen, Stromfresser entlarven und Transparenz über den eigenen Energiehaushalt schaffen. Dazu führt das Wuppertal Institut in Kooperation mit der Technischen Universät Köln einen Workshop mit folgenden Fragen an Verbraucherinnen und Verbrauchern durch:

  • Welche Vorteile hat der Smart Meter?
  • Wie sollte so ein Strommesser genau funktionieren, um Verbraucherinnen und Verbraucher persönlich zu überzeugen?
  • Welche Hindernisse und Probleme können auftauchen?

Dr. Carolin Baedeker und Dr. Alexandra Büttgen aus der Forschungsgruppe Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren am Wuppertal Institut geben zum Start einen kurzen Einstieg ins Thema. Der Workshop ist Teil der Innovationsdialogreihe der Nationalen Top-Runner Initiative (NTRI) und der Kampagne "Deutschland mach's effizient" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Mit der NTRI strebt die Bundesregierung eine Bündelung von Maßnahmen zur beschleunigten Marktdurchdringung energieeffizienter Produkte an, die zur nachhaltigen Senkung des Energieverbrauchs beitragen.

Der Innovationsworkshop findet von 14 bis 18 Uhr im Rösrather Schloss Eulenbroich statt.  Anmeldemöglichkeit und weitere Fragen beantwortet Dr. Alexandra Büttgen per E-Mail unter alexandra.buettgen@wupperinst.org. Weitere Informationen sind den nachfolgenden Links zu entnehmen.