Bürger-Dinner: Ein Gesellschaftsspiel

Im Jungen Schauspiel treffen Optimisten und Skeptiker aufeinander: Beim Drei-Gänge-Menü geht es um Smart City und die Zukunft der Welt

  • Termine 29.01.2018

An fünf Montagen im Jahr kommen auf der großen Bühne im Jungen Schauspiel die Moderatoren Marion Troja, Christof Seeger-Zurmühlen und Stefan Fischer-Fels vom Düsseldorfer Schauspielhaus mit Expertinnen und Experten, Künstlerinnen und Künstlern und dem Publikum ins Gespräch. An einer festlich gedeckten Tafel geht es bei Wein und einem Drei-Gänge-Menü um gesellschaftlich relevante Themen – etwa den Klimawandel, Populismus oder Demokratie. Das Ganze ist ein Gesellschaftsspiel, bei dem jeder zum Zug kommen kann.
Prof. Dr.-Ing. Schepelmann, Projektleiter in der Forschungsgruppe Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik am Wuppertal Institut und Professor für Politikwissenschaften an der Universität Wuppertal, wird als einer der Tischredner am 29. Januar über das Thema Smart City sprechen und auf Chancen und Risiken von smarten Technologien und Dienstleistungen eingehen.

Der Abend ist eine Kooperation des Düsseldorfer Schauspielhauses und der Westdeutschen Zeitung. Das Bürger-Dinner beginnt um 19 Uhr im Jungen Schauspiel, Münsterstraße 446 in Düsseldorf. Die Tickets für den kostenlosen Abend sind bereits vergeben. Restkarten sind teilweise noch an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen sind im nachfolgenden Link zu finden.


Weitere Informationen

Links

Cookie-Einstellungen

Cookies helfen uns, die Website für Sie ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies.