World Urban Forum

Side-Events des Urban-Pathways-Projekts und der Urban-Electric-Mobility-Initiative

  • Termine 09.02. - 13.02.2018

Die massiv zunehmende Urbanisierung, besonders in Asien und Afrika, hat Konsequenzen für Mensch und Umwelt. Städte sind aktuell für 70 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Für die Verringerung des globalen Klimawandels ist daher eine gewissenhafte Stadtplanung in den Sektoren Energie, Transport und Ressourcen notwendig.

Im Rahmen des neunten World Urban Forums (WUF 9) in Kuala Lumpur (Malaysia) präsentiert Oliver Lah, Leiter des Forschungsbereichs Mobilität und internationale Kooperationen am Wuppertal Institut, das Projekt Urban Pathways und die Urban-Electric-Mobility-Initiative bei einer Reihe von Netzwerkveranstaltungen sowie Side-Events. Hierbei werden konkrete Durchführungsmaßnahmen für eine kohlenstoffarme Energieversorgung, Mobilität sowie nachhaltige Abfallwirtschaft vorgestellt.
Gemeinsam mit den Partnerinnen und Partnern von UN-Habitat und Partnerstädten werden Veranstaltungen und Schulungen angeboten, in denen die Umsetzung der New Urban Agenda – dem globalen Fahrplan für nachhaltige Stadtentwicklung – im Fokus steht. Interessenvertreter aus aller Welt können sich im großen Umfang an der Diskussion beteiligen, wie nachhaltige Städte von morgen aussehen sollen.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Wuppertal Instituts sowie das UN-Habitat-Team organisieren die folgenden beiden Veranstaltungen:

  • 11. Februar von 11 bis 13 Uhr im Raum AFINUA
    Networking-Event: Förderung von urbaner Energie, Mobilität und Ressourcensysteme
  • 12. Februar von 11 bis 12 Uhr im Deutschen Pavillon
    Urban Pathways – Unterstützung kohlenstoffarmer Pläne für städtische Grundversorgung

Oliver Lah hält zusätzlich Vorträge zu folgenden Veranstaltungen:

  • 9. Februar von 14 bis 15 Uhr in Raum 407
    Smart Cities hinter den Kulissen: Governance, Zukunftsfähigkeit & Kapazitäten
  • 9. Februar von 14 bis 15 Uhr in Raum 305
    Nachhaltige, urbane Mobilität für alle schaffen    
  • 9. Februar von 15 bis 17 Uhr in Raum 403
    Netzwerkveranstaltung der Internationalen Klimaschutzinitiative
  • 11. Februar von 14:30 bis 16:30 Uhr im One UN Raum
    Sondersitzung: Städtische Mobilität und sicherer und zugänglicher Verkehr für alle
  • 12. Februar von 14 bis 15 Uhr im Deutschen Pavillon
    Integrierte und nachhaltige Mobilität in der Stadt: Effektive Sektortransformation durch Verknüpfung institutioneller und politischer Rahmenbedingungen mit Planung und Investitionen.
  • 13. Februar von 9 bis 11 Uhr im One UN Raum
    Sondersitzung: Low Carbon und energieeffiziente Städte

Weitere Informationen finden Sie in den nachfolgenden Links.