Wie viel Mensch erträgt das Klima?

Vortrag, Klartext und Diskussion ab 19 Uhr im Literaturhaus Herne Ruhr

  • Termine 13.03.2018

Der ungebremste Klimawandel hat schwerwiegende Folgen für die Lebensbedingungen der Menschen. Es wird geforscht und diskutiert, aber nur wenig getan. Die Fakten zur Vermeidung des Klimawandels liegen auf dem Tisch: Praktische, aufrüttelnde Erfahrungen zeigen auf, dass jeder von uns gefordert ist. Nehmen wir die Verantwortung an?

Dr. Michael Jakob, Autor und Fellow am Mercator Research Institute for Global Commons and Climate Change (MCC) Berlin, hält einen Vortrag zur Rolle fiskalpolitischer Instrumente bei der Bekämpfung des Klimawandels. Prof. Dr. Hermann E. Ott, Umweltwissenschaftler und Berater für globale Nachhaltigkeitsstrategien am Wuppertal Institut, hält einen Vortrag zu der Frage, ob sich die Bekämpfung des Klimawandels mit unserem bestehenden wirtschaftlichen Wachstumsmodell vereinbaren lässt.

Die Veranstaltung aus der Reihe "Bedrohte Erde" des Literaturhauses Herne Ruhr und greift Themen zu Klimawandel, Meeresverschmutzung, Ernährungskrisen auf. In dieser zeigen Expertinnen und Experten auf, dass es ein "Weiter so" nicht geben kann, dass alle Verantwortung übernehmen und aus dem Dornröschenschlaf verabschieden müssen.

Weitere Informationen und Tickets sind im nachfolgenden Link im Literaturhaus Herne Ruhr erhältlich.


Weitere Informationen

Links