SUITS-Webinar

Onlineseminar über öffentliches Beschaffungswesen, innovative Finanzierung und Geschäftsmodelle für nachhaltigen Stadtverkehr

  • Termine 18.06.2018

Im Zentrum des SUITS-Webinars am 18. Juni 2018 steht die Frage, welche Möglichkeiten Städte haben, ihre Ausschreibungen zur Beschaffung öffentlicher Verkehrsinfrastruktur und des eigenen Fahrzeugparks umzusetzen, sodass nachhaltige urbane Mobilität gefördert wird. Außerdem geht es um innovative Formen zur Finanzierung nachhaltiger urbaner Verkehrsmaßnahmen. Zur Verkehrswende gehören auch neue Geschäftsmodelle, für die das Webinar Impulse gibt.

Das Onlineseminar richtet sich insbesondere an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Städten, die für Beschaffung, Planung, Steuerung und Infrastruktur von Verkehr zuständig sind – aber auch andere Interessierte sind herzlich eingeladen. Dr.-Ing. Frederic Rudolph, Projektleiter im Forschungsbereich Mobilität und internationale Kooperationen in der Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik am Wuppertal Institut, moderiert das Webinar. Beiträge kommen von Aleksei Lugovoi vom Planungs- und Beratungsunternehmen Arcadis, von Stefan Roseanu von der Beratungsfirma Integral Consulting R&D, sowie von Iana Dulskaia, Forscherin bei Eurokleis Research, Innovation & Finance.

Das SUITS-Projekt, an dem auch das Wuppertal Institut beteiligt ist, zielt darauf ab, die Handlungskapazitäten kleiner und mittelgroßer Kommunalverwaltungen für die Entwicklung und Umsetzung von nachhaltigen, inklusiven, integrierten und zugänglichen, urbanen Transportstrategien und -politiken substanziell zu erhöhen. Die Instrumente, die innerhalb des projekts entwickelt werden, sollen lokale Entscheidungsträgerinnen und -träger der Städte sowie auf deren lokale Verwaltungen nutzen können. Die Instrumente werden während des Projekts in neun europäischen Städten getestet und sollen dort einen sichtbaren Veränderungsprozess in der Planungs- und Entscheidungskultur bewirken. Ergänzt wird das Webinar durch einen E-Learning-Kurs, in dem die angesprochenen Inhalte vertieft werden.

Das Webinar findet am 18. Juni 2018 um 14:30 Uhr statt, der für sechs Wochen geplante E-Learning-Kurs startet am 19. Juni. Eine vorherige Anmeldung für das Webinar und den E-Learning-Kurs ist über die nachfolgenden Links möglich.