10. Jahrestagung des LCS-RNet in Yokohama

Zeit zu Handeln für eine dekarbonisierte Welt

  • Termine 17.07.2018
  • Ort Yokohama, Japan

Im Low Carbon Societies Research Network (LCS-RNet) haben sich Forschungsinstitute aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Japan und Korea zusammengeschlossen, um zu erforschen, wie sich eine CO2-arme Gesellschaft entwickeln lässt und durch welche politischen Entscheidungen diese getragen werden kann. Das Wuppertal Institut ist als deutsches Mitglied vertreten. Die 10. Jahrestagung des LCS-RNet findet diese Jahr am 17. Juli in Yokohama, Japan statt und wird vom Institute for Global Environmental Strategies (IGES) ausgerichtet. Im Fokus des diesjährigen Treffens stehen ambitionierte Maßnahmen in verschiedenen Regionen und Sektoren in Richtung einer dekarbonisierten Welt.

Prof. Dr. Stefan Lechtenböhmer, Leiter der Abteilung Zukünftige Energie- und Mobilitätsstrukturen am Wuppertal Institut, wird eine Sitzung zum Thema "Innovation und Transition" leiten, in der diskutiert wird, welche Art von Innovation zur Umsetzung ambitionierter Maßnahmen erforderlich ist. In der Session wird nicht nur auf technologische Innovation eingegangen, sondern auch auf institutionelle Neuerungen oder Änderungen in Bezug auf Lebensstile. Ebenfalls im Rahmen der Jahrestagung wird Dr. Julia Terrapon-Pfaff aus derselben Abteilung eine Präsentation zur Umsetzung der nationalen Beiträge (Nationally Determined Contributions – NDCs) in ausgewählten Schwellen- und Entwicklungsländern halten. Die Tagung wird in englischer Sprache gehalten und ist öffentlich.

Eine Registrierung ist unter dem unten stehenden Link möglich.