23. Fachkongress Zukunftsenergien

Energiesystem, Industrie und Städte der Zukunft im Fokus

  • Termine 05.02.2019
  • Ort Essen

Der 23. Fachkongress Zukunftsenergien am 5. Februar 2019 bildet den Auftakt zur 19. "E-world energy & water 2019" in Essen Einblicke in das Energiesystem der Zukunft, die treibhausgasneutrale Industrie sowie Smart Energy Cities gibt die EnergieAgentur.NRW mit den Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW am 5. Februar 2019 bei dem 23. Fachkongress Zukunftsenergien in der Messe Essen.
Der Weg zu einer nachhaltigen, sicheren und bezahlbaren Energieversorgung ist noch weit, ein Umdenken erforderlich. Nur durch integrierte, intelligente und innovative Maßnahmen kann der Sprung in die nächste Phase der Energiewende erfolgreich bewältigt werden. Die Weichen dafür müssen jetzt gestellt werden, um die Pariser Klimaziele noch zu erreichen. Themen der Fachforen:

  • Ist die Versorgungssicherheit im Energiesystem der Zukunft gefährdet?
  • Klimaneutral und wettbewerbsfähig - ein Spagat für die Industrie?
  • Intelligente Städte - ein Zukunftstrend?

Im Forum B referiert Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick, Vizepräsident des Wuppertal Instituts, über die Herausforderungen für die Industrie beim Übergang zu einem klimaneutralen und wettbewerbsfähigen Energie- und Wirtschaftssystem. In einer Talkrunde diskutiert Manfred Fischedick außerdem auf dem Podium zum Thema "Klimaneutral und wettbewerbsfähig – ein Spagat für die Industrie?" mit weiteren Gästen:

  • Prof. André Bardow, RWTH Aachen
  • Dr. Thomas Haas, Evonik Creavis GmbH
  • Dr. Frithjof Kublik, Kublik Energy Consulting
  • Samir Khayat, Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Weitere Informationen sind im nachfolgenden Link zu finden.