Soziale Innovationen in Kommunen: Akteure - Prozesse - Labore

KoSI-Lab: 4. Werkstatt und Abschlusskonferenz

  • Termine 02.04.2019
  • Ort Wuppertal

Das Projekt KoSI-Lab untersucht, entwickelt und erprobt Orte und Prozesse, die zur Entwicklung neuer sozialer Praktiken beziehungsweise Handlungsweisen beitragen (soziale Innovation). Dabei liegt der Fokus auf sozialunternehmerischen Innovationen sowie bürgerschaftlicher Innovation und Politik- und Verwaltungsinnovation. Neben einer Darstellung der Projektergebnisse während der KoSI-Lab 4. Werkstatt Verstetigung "Kommunaler Labore sozialer Innovation" und der Abschlusskonferenz "Soziale Innovationen in Kommunen: Akteure – Prozesse – Labore" kommen die teilnehmenden Akteurinnen und Akteure miteinander ins Gespräch und befassen sich mit unterschiedlichen Ansätzen von Innovationsprozessen zur Förderung sozialer Innovation.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das KoSI-Lab-Projekt im Rahmen von "Kommunen innovativ". Ziel des Projekts "KoSI-Lab" ist die modellhafte Entwicklung zweier Labore sozialer Innovation in Dortmund und Wuppertal. Das Wuppertal Institut übernimmt schwerpunktmäßig die Aufgaben des wissenschaftlichen Impulsgebers und Begleiters der Praxiserprobung "Kommunales Labor sozialer Innovation Wuppertal" mit den Praxispartnern Stadt Wuppertal und der zivilgesellschaftlichen Organisation Zentrum für gute Taten e. V.

Die 4. Werkstatt "Verstetigung" findet vormittags von 09:30 bis 13:00 Uhr statt. Während der anschließenden Abschlussveranstaltung stellt das KoSI-Lab-Projektteam in der Session "Kommunale Labore sozialer Innovation" ab 14:30 Uhr die Ergebnisse ihrer dreijährigen Forschung vor. Danach finden parallele Arbeitsforen statt. Während der abschließenden Podiumsdiskussion besteht die Möglichkeit mit Akteurinnen und Akteuren über die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Verwaltung mit Wissenschaft, Unternehmen und Zivilgesellschaft zu diskutieren.

Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte aus Praxis und Forschung und findet am 2. April 2019 in der CityKirche in Wuppertal-Elberfeld statt. Weitere Informationen zum Programm sind in den nachfolgenden Links zu finden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldeschluss ist der 27. März 2019.