Weg zur klimaneutralen Industrie ebnen

Projektberichte über eine klimaneutrale Industrie in Nordrhein-Westfalen verfügbar

Digitalisierung in der Industrie
  • News 06.02.2019

Das Wuppertal Institut hat zwei Forschungsberichte fertig gestellt, in denen die technologischen und politischen Herausforderungen einer Systemtransformation der energieintensiven Industrie in Nordrhein-Westfalen untersucht werden.

Im Forschungsprojekt "Landscaping" untersuchte das Wuppertal Institut die für Nordrhein-Westfalen aus heutiger Sicht denkbaren Technologieansätze, die dafür nötigen politischen Rahmenbedingungen sowie mögliche Innovationen entlang der Wertschöpfungsketten. Bestandteil des Berichts sind Steckbriefe, in denen die möglichen Technologien für treibhausgasneutrale Industrieprozesse samt offener Forschungsfragen und Infrastrukturbedarfe dargestellt sind. Das Projekt entstand im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

In dem Forschungsprojekt "Low-Carbon Infrastructure NRW" im Auftrag der European Climate Foundation untersuchte das Wuppertal Institut Szenarien zur Dekarbonisierung der energieintensiven Industrie in Nordrhein-Westfalen und deren Auswirkungen auf die Infrastrukturen. Beispielsweise wurde skizziert, welche Infrastrukturauswirkungen eine wasserstoffbasierte treibhausgasneutrale Industrie in 2050 in Nordrhein-Westfalen hätte.

Beide Projekte bilden eine wichtige Grundlage für die weitere Arbeit im Projekt SCI4climate.NRW, das sich in engem Austausch mit Industrieunternehmen in Nordrhein-Westfalen (NRW) mit Wegen zu einer klimaneutralen Industrie in NRW 2050 beschäftigt.

Der Abschlussbericht zu Landscaping sowie Broschüren zu Low-Carbon Infrastructure NRW sind in den nachfolgenden Links zu finden.