Digitalisierung der Energiewende

ENavi Summer School 2019

  • Termine 12.05. - 17.05.2019
  • Ort Potsdam

Das ENavi-Konsortium möchte mit der erstmalig vom 12. bis 17. Mai 2019 stattfindenden ENavi-Sommerakademie "Digitalisierung der Energiewende" dazu beitragen, dass zukünftige Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger in einen interkulturellen wie interdisziplinären Dialog treten und basierend auf fundiertem Wissen gemeinsam Lösungsansätze zur Akzeptanz einer nachhaltigen Energiewende entwickeln. Durch den Gedankenaustausch sollen tragfähige persönliche und institutionelle Netzwerke entstehen.

Es ist geplant, die Sommerakademie jährlich durchzuführen, um die Zusammenarbeit über Länder- und Fächergrenzen zu befördern und dem Dialog zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft ein neues Fundament zu geben.
Das intensive fünftägige Programm besteht aus einer Kombination aus Vorträgen, Diskussionen und Gruppenarbeiten. Ziel des Programms ist es, bis zu 50 talentierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sowie junge Fachleute aus Privatwirtschaft, Regierungsstellen und Nichtregierungsorganisationen zusammenzubringen. Gemeinsam sollen sie wissenschaftliche Erkenntnisse zur Digitalisierung in der Energiewende zusammentragen und daraus eine Roadmap entwickeln, mit der sich nachhaltige Handlungsoptionen ableiten lassen.

Das Kopernikus-Projekt "Energiewende-Navigationssystem zur Erfassung, Analyse und Simulation der systemischen Vernetzung (ENavi)" mit 64 Partnern wird vom Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) Potsdam geleitet. Die Abteilung Zukünftige Energie- und Industriesysteme des Wuppertal Instituts bearbeitet das Arbeitspaket "Modellregionen".

In den nachfolgenden Links sind weitere Informationen zur Veranstaltung zu finden.


Weitere Informationen

Links