International Conference on Climate Action

International Conference on Climate Action 2019

  • Termine 22.05. - 23.05.2019
  • Ort Heidelberg

Der Sonderbericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) über die globale Erwärmung um 1,5 Grad ist ein alarmierender Aufruf zum Handeln und bekräftigt die Dringlichkeit der Ziele des Pariser Klimaabkommens.
Vom 22. bis 23. Mai 2019 findet die Internationale Klimakonferenz (International Conference on Climate Action, ICCA 2019) statt, die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Heidelberg veranstaltet wird und das Ziel verfolgt, Maßnahmen zur Erreichung der Klimaziele zu unterstützen. Führungskräfte nationaler und subnationaler Regierungen, hochrangige Vertretungen internationaler Organisationen, Initiativen und Netzwerke werden sich an interaktiven Debatten beteiligen und erörtern, wie die Koordinierung und Zusammenarbeit über alle Regierungsebenen hinweg verbessert und damit Klimaschutzmaßnahmen verstärkt werden können.

Die ICCA 2019 bietet ein abwechslungsreiches und dialogorientiertes Programm, das drei Plenarsitzungen und mehrere parallele interaktive Clustersequenzen umfasst. Oliver Lah, Leiter des Forschungsbereichs Mobilität und internationale Kooperationen am Wuppertal Institut, wird am 22. Mai 2019 die Session zu "Enhancing Collaborative and Ambitious Climate Action in the Transport Sector" moderieren. Zudem stellt er Umsetzungsmaßnahmen im Rahmen des Urban-Pathways-Projekts vor.

Im nachfolgenden Link sind weitere Informationen zur Veranstaltung zu finden.