Accelerating Action

I4C-Sonderausgabe 2019 der Carbon Mechanisms Review

  • News 05.07.2019

Asien ist auf dem Vormarsch – sowohl hinsichtlich seiner wirtschaftlichen Entwicklung als auch in Bezug auf den Ausstoß von Treibhausgasemissionen. Laut einer Prognose der Financial Times werden die asiatischen Volkswirtschaften bis zum Jahr 2020 größer sein der Rest der Welt zusammen. Mit diesem rasanten wirtschaftlichen Wachstum geht ein dramatischer Anstieg von Treibhausgasemissionen einher. Vor diesem Hintergrund fand die "Innovate4Climate", die weltweit größte Messe für Kohlenstoffmarkt und Klimafinanzierung, in diesem Jahr in Singapur statt.
Die Carbon Mechanisms Review, herausgegeben vom Wuppertal Institut, widmete ihre Sonderausgabe "Accelerating Action" dieser Veranstaltung. Im Fokus steht die Frage, wie Kohlenstoffmärkte am besten mit anderen Arenen interagieren können, um eine klimafreundliche Entwicklung zu fördern. Der erste Beitrag befasst sich mit der asiatischen Pazifikregion und analysiert, wie durch marktorientierte Interventionen im Rahmen des Artikel 6 des Pariser Klimaabkommens die internationale Zusammenarbeit im Hinblick auf die Verringerung der Emissionen verbessert werden kann. 

Ein weiterer Artikel widmet sich der UNFCCC-Initiative "Collaborative Instruments for Ambitious Climate Action" (CI-ACA), die das Ziel verfolgt, Länder beim Aufbau ihrer nationalen Klimaschutzinstrumente zu unterstützten. Dazu zählen insbesondere Kohlenstoffmärkte, CO2-Steuern und andere politische Maßnahmen, um die Treibhausgase zu reduzieren. Die von der CI-ACA angebotenen Unterstützungsmaßnahmen umfassen den gesamten Prozess, von der Identifizierung geeigneter Politikoptionen über die Umsetzung konkreter Vorschläge zur Entwicklung und Ausgestaltung der Instrumente bis hin zu deren Einführung vor Ort. Zudem beinhaltet die Sonderausgabe zwei Artikel zum Thema Weiterentwicklung von marktbasierten Instrumenten zu sektoralen Interventionen. Erweitert wird die Perspektive durch einen Blick auf das Zusammenspiel zwischen dem Pariser Abkommen und dem Montrealer Protokoll zum Schutz der Ozonschicht. Die Autorinnen und Autoren untersuchen, wie die Kigali-Änderung des Montreal-Protokolls die Verbindungen zwischen den beiden Verträgen befördern kann.

Das I4C-Sonderausgabe der "Carbon Mechanisms Review" steht im nachfolgenden Link kostenfrei zum Download zur Verfügung.