Projekt "Zero Waste": Auftaktveranstaltung

Kiel auf dem Weg zur "Zero Waste City"

  • Termine 04.09.2019
  • Ort Kiel

Was genau bedeutet Zero Waste für jede einzelne und jeden einzelnen? Wie soll die Stadt Kiel in Zukunft aussehen? Antworten auf diese Fragen soll die Auftaktveranstaltung des Zero-Waste-Projekts liefern. Die Stadt Kiel veranstaltet daher mit dem Wuppertal Institut und Stakeholder Reporting die erste Veranstaltung zum Zero-Waste-Projekt in Kiel, wobei die Zero-Waste-Konzepterstellung für die Landeshauptstadt im Fokus steht. Dazu laden die Veranstalter im Namen von Doris Grondke, Stadträtin für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, herzlich zur Teilnahme ein.

Zero Waste bedeutet nicht nur Verzicht, sondern kann das Leben vereinfachen und einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten. Ob im Haushalt, Büro oder auch in der Industrie: Abfälle lassen sich auf allen Ebenen einsparen. Zudem können Ressourcen geschont, die Umwelt geschützt und sogar finanzielle Einsparungen erzielt werden.
Die Teilnehmenden werden über das aktuelle Projekt "Zero Waste Kiel" informiert und erfahren, wie sie sich daran beteiligen können. Während der Veranstaltung wird es auch um die Ziele der Stadt Kiel gehen, ein wissenschaftlicher Vortrag sowie Beispiele aus der Praxis zum Thema Zero Waste ergänzen das Programm.

Die Auftaktveranstaltung findet am 4. September 2019 von 17 bis 20 Uhr in der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Gebäude CAP3, Hörsaal 3) statt. Weiterführende Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung sind unter folgendem Link zu finden.