International Winter School 2019 on Green Business and Sustainability

Schnittstellen zwischen Ökologie und Ökonomie: dreitägiges Programm für Studierende

  • Termine 09.12. - 11.12.2019
  • Ort Köln und Essen

Nachhaltigkeit bedeutet, mit der Erde, ihren Ressourcen und ihren Lebewesen so umzugehen, dass auch zukünftige Generationen einen intakten Lebensraum auf dem Planeten vorfinden. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es besonders wichtig, die Verbindung von Ökonomie und Ökologie weiter zu erforschen und sie im Sinne einer ganzheitlichen Nachhaltigkeit neu zu gestalten. Diesen Schnittstellen zwischen Ökologie und Ökonomie widmet sich die International Winter School 2019 on Green Business and Sustainability genau. Dabei richtet sie sich an Studierende der teilnehmenden Hochschulen und Universitäten. Sie eröffnet den Teilnehmenden transdisziplinäre Perspektiven, präsentiert aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft, Design und Wirtschaft und regt zu interdisziplinärem Diskurs sowie vernetzter Forschung an.

Veranstaltungspartner sind neben dem Wuppertal Institut, die Folkwang Universität der Künste, ecosign/Akademie für Gestaltung, Universität zu Köln, Hochschule Bochum, Universität Duisburg-Essen und University of Applied Sciences Europe, Iserlohn. Unterstützt wird das Event vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW sowie dem Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.

Die dreitägige Veranstaltung ist kostenfrei, der Transfer zwischen den Veranstaltungsorten ist mit inbegriffen. Um vorherige und verbindliche Anmeldung bis zum 2. November 2019 per E-Mail an hennemann@knuw.nrw wird gebeten. Bis zum 15. November erfolgt eine schriftliche Rückmeldung über die Teilnahme an der diesjährigen International Winter School.

Weitere Informationen sowie das Programm sind unter dem nachfolgenden Link zu finden.


Weitere Informationen

Links