12. Forum Wissenschaftskommunikation 2019

Wechsel/Wirkung“ in Wuppertal: Uwe Schneidewind und Berthold Schneider berichten über ihren Ämtertausch zwischen Wissenschaft und Kunst

  • Termine 10.12. - 12.12.2019
  • Ort Essen

Vom 10. bis 12. Dezember 2019 findet das 12. Forum Wissenschaftskommunikation im Essener Congress Center West statt. Die größte Fachtagung für Wissenschaftskommunikation im deutschsprachigen Raum wird jährlich von Wissenschaft im Dialog (WiD) veranstaltet und bietet Vermittlerinnen und Vermittlern von Wissenschaft und Forschung einen Überblick über aktuelle Trends und Strategien in der Wissenschaftskommunikation. Erwartet werden rund 500 Gäste, unter anderem Vertreterinnen und Vertreter von Universitäten und Forschungseinrichtungen, aus dem Wissenschaftsjournalismus, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings sowie von Stiftungen, Städten und Kommunen sowie aus Agenturen. Das Schwerpunktthema der diesjährigen Veranstaltung ist "Wissenschaft trifft Kunst".

Im März 2019 tauschten der Intendant der Wuppertaler Oper, Berthold Schneider, und der Präsident des Wuppertal Instituts, Prof. Dr. Uwe Schneidewind, für drei Wochen ihre Jobs. Ausgangspunkt für den Tausch war das im Herbst 2018 erschienene Buch "Die Große Transformation" von Uwe Schneidewind und dem Team des Wuppertal Instituts. Das Buch führt den Begriff der "Zukunftskunst" ein und plädiert dafür, dass das Verständnis von komplexen Transformationsprozessen erheblich von den Beobachtungs- und Interventionsformen der Kunst profitieren kann. Im Rahmen der Buchvorstellung in der Wuppertaler Oper machte Berthold Schneider dann das Angebot zum Jobtausch. Im Rahmen des Forums Wissenschaftskommunikation berichten Berthold Schneider und Uwe Schneidewind am 12. Dezember 2019 von 12:30 bis 13:30 Uhr über die Erfahrungen während dieser Zeit. Im Zentrum stehen die Impulse, die beide aus der jeweils anderen Sphäre Wissenschaft/Kunst für ihre Arbeit mitgenommen haben.

Weiterführende Informationen sind in den untenstehenden Links zu finden.