6. Deutsche SDSN-Versammlung

Sustainable Development Goals und Klimaziele gemeinsam erreichen

  • Termine 26.11.2019
  • Ort Berlin

Die 6. Deutsche Versammlung des Sustainable Development Solutions Network (SDSN) Germany vertieft in diesem Jahr den Zusammenhang von Klimawende und Sustainable Development Goals (SDGs), ein bislang noch zu wenig beachtetes Schlüsselthema nachhaltiger Entwicklung.

Zwar stellt der Sonderbericht des Weltklimarats (Intergovernmental Panel on Climate Change, kurz IPCC) 2018 die engen Wechselwirkungen von Klimawandel und SDG-Erreichung sowie die soziale Abfederung von Maßnahmen gegen den Klimawandel in den Mittelpunkt, nicht aber wie die positive Erzählung der SDGs die Zukunft wie etwa der Kohleregionen beeinflussen kann. So findet sich bei der EU Platform for Coal Regions in Transitions keine Verbindung zu den SDGs. In Deutschland hat der Bericht der Kohlekommission immerhin festgestellt: "Projekte, die mit Mitteln des Bundes gefördert werden, müssen im Einklang mit den international vereinbarten SDGs stehen, um langfristig tragfähige Entwicklungen zu unterstützen. Besonders wichtig ist dabei die Förderung einer CO2-neutralen Wirtschaft."

Mit einem vielschichtigen Programm beleuchtet die 6. Deutsche SDSN-Versammlung die Wechselwirkungen zwischen den SDGs und den Klimazielen. Zentraler Programmpunkt ist die Gesprächsrunde "Kohleausstieg, Klimawende und SDGs: Zusammen denken, zusammen kommunizieren und gemeinsam erreichen", bei der unter anderem Jenny Kurwan, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Strukturwandel und Innovationen in der Abteilung Zukünftige Energie- und Industriesysteme am Wuppertal Institut, drei Impulsvorträge halten wird. Die Paneldiskussion moderiert Dr. Dorothea Schostok, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Energiewende International in der Abteilung Zukünftige Energie- und Industriesysteme am Wuppertal Institut.

Weiterführende Informationen sind der SDSN-Website zu entnehmen.


Weitere Informationen

Links