Conflicts of Climate Change Mitigation Actions with the Sustainable Development Goals

Creating a Systematic Overview by the Example of Renewable Energy Technologies

  • Publikationen 26.02.2020
Cover: Studienarbeit 20

Trotz eines engen Zusammenhangs zwischen dem Pariser Abkommen und der 2030 Agenda, sind Ziele des Klimaschutzes und Ziele der nachhaltigen Entwicklung oft nicht effizient aufeinander abgestimmt. Dies kann zu Konflikten zwischen den Zielen führen.

Diese Arbeit erstellt einen systematischen Überblick über Konflikte von drei Technologien erneuerbarer Energien mit den Zielen nachhaltiger Entwicklung (SDGs) durch eine Literaturrecherche im Web of Science. Die Technologien Solarenergie, Windenergie und Wasserkraft dienen als Beispiele für Ziele des Klimaschutzes. Von 530 überprüften Artikeln zeigten 63 Konflikte. Der systematische Überblick zeigt, dass Konflikte für jede der Technologien unterschiedlich sind. Besonders stechen jedoch Konflikte im Hinblick auf den Verlust der biologischen Vielfalt und die Zerstörung natürlicher Lebensräume (SDG 15) und Ungleichheiten (SDG 10) auf.

Die Ergebnisse des systematischen Überblicks deuten darauf hin, dass die Standortwahl und der Entscheidungsprozess über den Bau von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien entscheidende Schritte sind, um Konflikte mit den SDGs zu vermeiden.

 

Jan-Hendrik Scheyl:

Conflicts of Climate Change Mitigation Actions with the Sustainable Development Goals
Creating a Systematic Overview by the Example of Renewable Energy Technologies

Wuppertal 2020, ISBN 978-3-946356-17-2

(Wuppertaler Studienarbeiten zur nachhaltigen Entwicklung Nr. 20)