Online-Fortbildung: Schule in der Klimakrise

Mehr Wissen und mitgestalten

  • Termine 31.03.2020
  • Ort Online

Die Menschheit steckt mitten in der Klimakrise. Es droht nicht nur ein Kollaps vieler Ökosysteme, auch zivilisatorische Errungenschaften sind bedroht. Gleichzeitig werden die Orte der beginnendenökologischen und sozialen Transformation in unserer Gesellschaft immer konkreter und stiften Hoffnung. Wie kann und soll die Schule sich diesen neuen Herausforderungen stellen? Wie wird die Schule selbst zum Ort der Transformation und zum Hoffnungsstifter? Diese Herausforderungen eröffnen Chancen für die Schule – als Institution und für jeden Einzelnen in der Schulgemeinschaft. Wie können Lehrende junge Menschen befähigen, sich Wissen über die Welt im Wandel anzueignen und kompetent zu handeln?

Vor diesem Hintergrund findet am 31. März 2020 von 10:00 bis 12:15 Uhr die Online-Fortbildung "Schule in der Klimakrise" statt. In dieser Schulung geht es insbesondere um Aktuelles aus der Klimawissenschaft, Einblicke in das UNESCO-Nachfolgeprogramm zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung "BNE 2030", Praxisbeispiele aus Schulen: Bildungsarbeit mit Hand- und Fußabdruck und wie die Klimazukunft mit Schülerpartizipation erleichtert werden kann. Interessierte können kostenfrei an der Fortbildung teilnehmen. Initiiert wird die Online-Fortbildung von Teachers for Future unter der Mitwirkung von:

  • Inga Feuser, Lehrerin am Gymnasium (t4f Köln)
  • Stefan Rostock, Germanwatch e. V.– Umwelt- und Entwicklungsorganisation für globale Gerechtigkeit undden Erhalt der Lebensgrundlagen
  • Petra Eickhoff und Stephan G. Geffers, parto gUG –Zukunftswerkstatt Akademie für Partizipation und (Schul-)Organisationsentwicklung
  • Oliver Wagner, Co-Leiter des Forschungsbereichs Energiepolitik in der Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik am Wuppertal Institut
  • Dr. Rainer Wackermann, Didaktik der Physik an der Ruhr-Universität Bochum (Scientists for Future)

Die Teilnahme an der Online-Fortbildung ist mit einem Smartphone oder einem Computer mit Mikrofon (und gegebenfalls mit Kamera) möglich. Um vorherige Anmeldung per E-Mail an klimaschule@part-o.de wird gebeten, sodann erhalten Interessierte den Zugangslink.