Wie kann die Dekarbonisierung nach der Corona-Krise vorangetrieben werden?

Workshop zu den veränderten Bedingungen von Dekarbonisierungsprozessen in der Corona-Krise

  • Termine 17.06.2020

Das Virus COVID-19 beeinflusst Dekarbonierungsprozesse der energieintensiven Industrien und verändert die Bedingungen, unter denen die Transformation hin zu einer emissionsfreien Industrie stattfindet. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie diskutieren während des Workshops "How to jump start industry decarbonization in the wake of the corona crisis?" am 17. Juni 2020 von 9:00 bis 12:00 Uhr Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Industrie, Politik und Gesellschaft, wie die Dekarbonisierung unter den veränderten Umständen vorangetrieben werden kann.

Prof. Dr. Stefan Lechtenböhmer, Leiter der Abteilung Zukünftige Energie- und Industriesysteme am Wuppertal Institut, moderiert zusammen mit Dr. Marlene Arens von der Lund University den Workshop.

Organisiert wird der Online-Workshop von dem European Council for an Energy Efficient Economy (eceee) und dem Research Network on Industrial Decarbonisation (RENEW). Er dient als Vor-Veranstaltung der digitalen Industrial Efficiency 2020 Konferenz, die vom 14. bis 17. September 2020 stattfindet. Der Workshop findet auf Englisch statt; die Teilnahme ist kostenfrei. Der Link zur Anmeldung und weiterführende Informationen sind im nachfolgenden Link zu finden.