Testpersonen für Nachhaltigkeits-App gesucht

Das Coaching-Tool "SUSLA" zeigt individuell, wie ein ökologischeres Leben aussehen kann

Handy
  • News 23.07.2020

Ein nachhaltiges Leben hat nichts mit dem Verzicht auf Plastikstrohhälme oder selbstgemachter Zahnpasta zu tun, sondern betrifft alle Konsumbereiche wie Wohnen, Ernährung oder Mobilität. Doch wie lässt sich der Alltag nachhaltiger gestalten? Hier hilft die neue Browseranwendung "SUSLA" und zeigt, wie klima- und ressourcenfreundliche Lebensstile aussehen können. Das Wuppertal Institut sucht derzeit Testerinnen und Tester für die Beta-Version dieser wissenschaftsbasierten Coaching-App.

Ziel von SUSLA (Sustainable Lifestyles Accelerator) ist, den Umstieg auf nachhaltige Lebensstile zu beschleunigen. Dafür berechnet die Browseranwendung den CO2- und Ressourcen-Fußabdruck des jeweiligen Lebensstils und schlägt auf dieser Basis Methoden für einen nachhaltigeren Alltag vor: Beispielsweise mit dem Zug in den Urlaub fahren, vegane Ernährung ausprobieren oder ein Zimmer unterzuvermieten. Aus diesen Ideen können die Testpersonen für sie passende auswählen und einen individuellen Plan erstellen, wie lange und ab wann sie welche Tipps für einen umweltfreundlichen Alltag ausprobieren. SUSLA berechnet dann, wie viele Emissionen und Ressourcen damit eingespart werden und erinnert per E-Mail daran, die Vorsätze einzuhalten.

Das Wuppertal Institut hat die englischsprachige Coaching-App gemeinsam mit sechs Partnerinstitutionen aus Finnland, Dänemark, Mexiko, Indien, Spanien und der Schweiz entwickelt: D-Mat, University College Copenhagen, Design your action, Indraprastha Institute of Information Technology, Universitat Politècnica de Catalunya und future.camp. Jetzt werden pro Land rund 500 Testhaushalte für die Beta-Version gesucht. Damit das Projektkonsortium SUSLA nach der Testrunde verbessern kann, können Fragen, Kritik und Anregungen während und nach dem Testzeitraum per E-Mail an susla@wupperinst.org oder in einem Online-Fragebogen an die Forschenden des Wuppertal Instituts übermittelt werden. Über die Facebook-Gruppe "SUSLA Deutschland" können Teilnehmende sich über die Erfahrungen mit der Coaching-App austauschen.

Im nachfolgenden Link ist die Webanwendung im Testzeitraum ab sofort bis Ende September 2020 abrufbar. Das Passwort lautet "SUSLA2020".