Energieforschungskongress "Alles ist Energie"

Digitale Veranstaltung des Landes Nordrhein-Westfalen

  • Termine 02.12. - 03.12.2020
  • Ort Online

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr der Energieforschungskongress des Landes Nordrhein-Westfalen statt. Am 2. und 3. Dezember versammeln sich hierfür Expertinnen und Experten der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in einer virtuellen Kongresswelt, um gemeinsam Vorträge zu verfolgen und sich interaktiv an Diskussionen zu beteiligen. Das Programm wird vom Landesministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE) veranstaltet. Mit an Bord sind unter anderem Minister Prof. Andreas Pinkwart, der Cluster EnergieForschung.NRW, Zenit, der Projektträger Jülich, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Nordrhein-Westfalen, Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Politik sowie dem Wissenschaftlichen Kompetenzzentrum SCI4climate.NRW. Dieses ist ein vom Land Nordrhein-Westfalen (NRW) im Zusammenhang mit der Initiative IN4climate.NRW unterstütztes Forschungsprojekt zur Entwicklung einer klimaneutralen und zukunftsfähigen Industrie im Jahr 2050.

Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren zum Kongressauftakt über die Bedeutung und die Zukunft der Energieforschung im Land: Über die Energieforschung als Grundlage für Lebensqualität, zukunftsfähige Industrie und sichere Energie in Nordrhein-Westfalen spricht unter anderem Energieminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart mit Staatssekretär Andreas Feicht aus dem Bundesministerin für Wirtschaft und Energie (BMWi, angefragt) und mit Prof. Dr. Bernhard Hoffschmidt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Als weitere Gäste sind Dr. Klaus Schäfer, Vorstandsmitglied Covestro, Prof. Dr. Stefan Lechtenböhmer, Leiter der Abteilung Zukünftige Energie- und Industriesysteme am Wuppertal Institut, und Michael Theben, Abteilungsleiter im Landesministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE), eingeladen.

Bei der parallel stattfinden Jahrestagung Cluster EnergieForschung.NRW am 2. Dezember 2020 wird Dr. Peter Viebahn, Leiter des Forschungsbereichs Sektoren und Technologien in der Abteilung Zukünftige Energie- und Industriesysteme am Wuppertal Institut, über den Forschungsbedarf für Energiewendetechnologien in Nordrhein-Westfalen sprechen und dabei Ergebnisse der kürzlich beendeter Studie "Technologien für die Energiewende NRW" vorstellen.

Weitere Veranstaltungen, wie die Jahrestagung des Clusters EnergieForschung.NRW (CEF) und Fachforen, vertiefen spezifische Themengebiete der Energieforschung. Weiterführende Informationen sind im nachfolgenden Link zu finden.