WechselWirkung Konsum und Kreislaufwirtschaft

Online-Seminar des Wuppertal Instituts, Netzwerk Weitblick und SDSN Germany

  • Termine 07.10.2020
  • Ort Online

Warum konsumieren wir? Welche Auswirkungen hat unser Konsum auf unsere Umwelt? Und kann Kreislaufwirtschaft eine Antwort auf den stetig wachsenden Ressourcenverbrauch sein? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Online-Seminar "WechselWirkung Konsum und Kreislaufwirtschaft", welches am 7. Oktober 2020 von 9:00 bis 13:30 Uhr stattfindet. Das Seminar wird vom Wuppertal Institut in Kooperation mit dem Netzwerk Weitblick und dem Sustainable Development Solutions Network (SDSN) Germany organisiert.

Neben Vorträgen zu Themen wie "Shoppen – Selbstverwirklichung oder Urtrieb?", "Was wir essen (wollen) – Landwirtschaft & Ernährung" und "Konsum, die Schönheit und wir – Transition Design Guide" wird es vertiefende Workshops zu den Themen "Rückstandsfrei konsumieren" und "Aus Dreck mach Gold – Die Kreislaufwirtschaft" geben. Zu den Vortragenden gehören unter anderem Dr. Henning Wilts Abteilungsleiter Kreislaufwirtschaft am Wuppertal Institut, Katrin Bienge, Co-Leiterin des Forschungsbereichs Produkt- und Konsumsysteme in der Abteilung Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren am Wuppertal Institut, sowie Marcel Beaufils, Senior Projektleiter am Rheingold Institut in Köln.

Hintergrund der Veranstaltung ist die Überarbeitung und Aktualisierung der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen, zu dem das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW einen Überblick zum Status quo geben wird. Durch Diskussionsrunden und interaktive Tools nach jedem Vortrag wird ein Austausch zwischen den Referierenden und den Teilnehmenden angestrebt. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Dorothea Schostok, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Energiewende International in der Abteilung Zukünftige Energie- und Industriesysteme am Wuppertal Institut, sowie Heike Janßen, Vorsitzende des Netzwerk Weitblick.

Der gemeinnützige Verein Netzwerk Weitblick ist ein Angebot von Journalistinnen und Journalisten für Journalistinnen und Journalisten zum ressortübergreifenden Querschnittsthema Nachhaltigkeit. Der Workshop ist Teil des Forschungsmoduls B1 "Wechselwirkungen des Ziel- und Indikatorensystems" im Projekt "Umsetzungserfahrungen mit Landesnachhaltigkeitsstrategien – Fallstudie Nachhaltigkeitsstrategie NRW" des Wuppertal Instituts und wird vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Journalistinnen und Journalisten, Influencer und Influencerinnen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Anmeldung ist im nachfolgenden Link möglich. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und im Nachgang zur Verfügung gestellt.