Auf dem Weg in die digitale Nachhaltigkeit

Von der Kreislaufwirtschaft zur Zukunftskunst: Talkrunde mit Dr. Holger Berg

  • Termine 15.10.2020
  • Ort Online

Die Welt ist nur zu neun Prozent zirkulär – das heißt 91 Prozent der Materialien, welche die Menschen weltweit verbrauchen, werden nicht wiederverwendet. Damit werden lebensnotwendige Ressourcen verschwendet und der Klimawandel beschleunigt. Wie lässt sich dies in Zukunft aktiv nachhaltiger gestalten? Warum ist die Kreislaufwirtschaft eine Antwort gerade für Unternehmen im Raum Düsseldorf und Nordrhein-Westfalen? Welche Rolle spielen die digitalen Technologien in dem Kontext? Auf diese und weitere Fragen geht der Digitalk "Auf dem Weg in die digitale Nachhaltigkeit – Von der Kreislaufwirtschaft zur Zukunftskunst" am 15. Oktober 2020 um 18:00 Uhr ein.

Die Digitalisierung bildet ein, wenn nicht das Schlüsselelement für neue, nachhaltige Lösungen. Dennoch spielt sie auch eine ambivalente Rolle, denn sie ist nicht automatisch nachhaltig oder gesellschaftsdienlich. Stephan Schneider, Vorstandsvorsitzender der Digitalen Stadt Düsseldorf, spricht in der Talkrunde mit Prof. Dr. Uwe Schneidewind, dem designierten Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, Jutta Zülow, Vorstandsvorsitzende der Zülow AG, Frederike Krebs vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) sowie Dr. Holger Berg, Co-Leiter des Forschungsbereichs Digitale Transformation in der Abteilung Kreislaufwirtschaft am Wuppertal Institut.

Die Veranstaltung wird auch live auf YouTube gestreamt, weitere Informationen sind in den nachfolgenden Links zu finden.