Neustaat - Perspektiven auf die Zukunft von Umwelt und Staat

Digitale Abendveranstaltung mit Prof. Dr. Stefan Lechtenböhmer

  • Termine 12.11.2020
  • Ort Online

Der Klimawandel und die Transformation zu erneuerbaren Energien stehen im Mittelpunkt gesellschaftlicher Debatten und medialer Berichterstattung. Aber wie lassen sich Umwelt- und Klimaschutz nachhaltiger und innovativer gestalten? Diese Frage steht im Fokus der Abendveranstaltung "Neustaat – Perspektiven auf die Zukunft von Umwelt und Staat" der Konrad-Adenauer-Stiftung, die am 12. November 2020 von 19:00 bis 20:30 Uhr in digitaler Form stattfindet. Die Veranstaltung findet vor dem Hintergrund des Buchs "Neustaat" statt, das im Juni dieses Jahres erschienen ist. In dem Buch kommen 64 Expertinnen und Experten zu Wort und präsentieren 103 Vorschläge, wie Politik und Staat sich ändern sollten. Diese Alternative Ansätze versuchen auch die auch die vorhandenen Blockaden in der Debatte um mehr Nachhaltigkeit durch erweiterte Perspektiven zu lösen.

Während der Veranstaltung geben Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Umweltbewegung kurze Impulse. Mit dabei sind Sybille Benning, stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung im Bundestag, Prof. Dr. Stefan Lechtenböhmer, Leiter der Abteilung Zukünftige Energie- und Industriesysteme am Wuppertal Institut, und Jannik Berbalk, Vorstandsmitglied von Fridays for Future im Kreis Kleve.

Die Veranstaltung findet via Zoom statt. Die Anmeldung ist im nachfolgenden Link möglich.