Woche der Umwelt 2021

Das Wuppertal Institut nimmt an Fachforum teil und stellt zwei Projekte vor

  • Termine 10.06. - 11.06.2021
  • Ort Online

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden am 10. und 11. Juni 2021 zur digitalen Woche der Umwelt ein. Unter dem diesjährigen Motto "So geht Zukunft!" gibt es ein attraktives Fachprogramm sowie Diskussionen zu wichtigen Zukunftsfragen. Ausstellende aus Wirtschaft und Technik, Forschung und Wissenschaft und aus der Zivilgesellschaft präsentieren online ihre innovativen Lösungen für die Zukunft. 

Das Wuppertal Institut stellt in diesem Rahmen die beiden Projekte "Di-Plast" und "PuR" vor. Beim Projekt "Di-Plast – Digital Circular Economy for the Plastics Industry" sorgen digitale Technologien dafür, die Aufnahme von recycelten Kunststoffen in den Produktionsprozess zu verbessern. Da die Quote wiedereingesetzter aufbereiteter Kunststoffe, Rezyklate, noch sehr gering ist, sollen digitale Tools den Unternehmen helfen, Produkte aus Recyclingmaterial herzustellen und Kunststoffmüll aufzubereiten. Das Projekt "PuR – Mit PreCycling zu mehr Ressourceneffizienz: Systemische Lösungen der Verpackungsvermeidung" zielt darauf ab, den täglichen Umgang mit Verpackungen zu verändern. Über den gesamten Produkt-Lebenszyklus, Design, über den Gebrauch und die Entsorgung bis hin zu ihren gesellschaftlichen Dimensionen, werden in dem Projekt innovative Lösungen entwickelt, getestet und evaluiert, um Verpackungsabfall am besten zu vermeiden.

Daneben beteiligt sich das Wuppertal Institut auch am Fachforum "Pandemiebedingte Quartiers- und Stadtplanung", das am 11. Juni um 10 Uhr stattfindet. Die Teilnehmenden des Forums – darunter auch Anja Bierwirth, Leiterin des Forschungsbereichs Stadtwandel am Wuppertal Institut – diskutieren, wie Städte und Quartiere zukünftig nachhaltiger und resilienter den gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts begegnen können. Die Moderation übernimmt Dr. Carolin Baedeker, stellvertretende Leiterin der Abteilung Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren am Wuppertal Institut.

Weiterführende Informationen zur Woche der Umwelt und den Projekten sind in den nachfolgenden links zu finden.


Cookie-Einstellungen

Cookies helfen uns, die Website für Sie ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies.