Potenziale der Kraft-Wärme-Kopplung und der leitungsgebundenen Wärmeversorgung in NRW

Vorstellung der Ergebnisse der Potenzialstudie zur Kraft-Wärme-Kopplung

  • Termine 24.09.2021
  • Ort Online

Die Wärmeversorgung von Wohngebäuden, Gewerbe und Industrie nimmt eine zentrale Rolle bei der Erreichung der Klimaneutralität in Nordrhein-Westfalen ein. Nur durch eine kontinuierliche Ausweitung des Einsatzes erneuerbarer und klimafreundlicher Energieträger kann eine klimaneutrale Wärmeversorgung in Nordrhein-Westfalen erreicht werden.

Welche Stellenwerte dabei die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und vor allem auch die leitungsgebundene CO2-freie (grüne) Nah- und Fernwärme einnehmen werden, hat die neue Potenzialstudie des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) in Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut untersucht. Am 24. September 2021 werden die Ergebnisse der Fachstudie und die zentralen Punkte mit besonderem Blick auf die kommunale Wärmewende im Rahmen einer Online-Veranstaltung des LANUV in Kooperation mit der Kampagne KWK.NRW der EnergieAgentur.NRW vorgestellt. Ab 11:00 Uhr wird Dietmar Schüwer, Senior Researcher im Forschungsbereich Sektoren und Technologien am Wuppertal Institut, gemeinsam mit den Projektpartnern die Ergebnisse der KWK-Potanzialstudie vorstellen.

Anschließend erläutert Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie in Nordrhein-Westfalen, im Rahmen eines Interviews, welche Schritte nun aus Sicht der Landesregierung erforderlich sind, um die Wärmewende voranzubringen und die kommunale Wärmeplanung zu unterstützen.

Die Online-Veranstaltung findet am 24. September von 9:45 bis 13:00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei; Anmeldungen sind im nachfolgenden Link möglich.


Cookie-Einstellungen

Cookies helfen uns, die Website für Sie ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies.