Senior Researcher*in (w/m/d) für die Abteilung Kreislaufwirtschaft

Schwerpunkte: Kreislaufwirtschaftliche Strategien, Change Management sowie Organisationsentwicklung

  • Jobs 18.03.2024

Das Wuppertal Institut ist ein umsetzungsorientiertes Forschungsinstitut für Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung. Kernauftrag des 1991 gegründeten Wuppertal Instituts ist es, auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse einen Beitrag dafür zu leisten, die globalen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Transformationspfaden in eine klimagerechte und ressourcenschonende Zukunft. Unsere ca. 300 Mitarbeitenden haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Klimaschutz voranzutreiben und das Zukunftswissen von morgen zu gestalten.


Ihre Aufgaben

Sie werden Teil des dynamischen und interdisziplinär arbeitenden Projektteams des Forschungsbereichs Zirkulärer Wandel innerhalb der Abteilung Kreislaufwirtschaft. Im Fokus des Forschungsbereiches steht die Erforschung, Gestaltung und Beschleunigung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Transformation hin zu einer Kreislaufwirtschaft. Als Teil des wissenschaftlichen Teams werden Sie hauptsächlich folgende Aufgaben übernehmen:

  • inhaltliche Bearbeitung von national und international ausgerichteten Forschungsprojekten im Themenspektrum des Forschungsbereichs
  • Projektleitung und -management inkl. Koordinierung interner und externer Forschungsteams und Kooperationspartner
  • strategische Weiterentwicklung des Forschungsbereichs in Zusammenarbeit mit der Forschungsbereichsleitung und dem Team, insbesondere mit Blick auf Change und Innovation Management sowie Geschäftsmodell- und Organisationsentwicklung
  • Netzwerkarbeit und Austausch mit Akteur*innen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft
  • eigenständige Einwerbung von drittmittelfinanzierten Forschungsvorhaben (Zuwendungen und Aufträge) in Abstimmung mit der Abteilungs- und Forschungsbereichsleitung inkl. des Projektdesigns, der Auswahl der Forschungsmethoden und der Qualitätssicherung
  • Publikation von Forschungsergebnissen, z. B. in Projektberichten, peer-reviewed Journals und anderen Fachzeitschriften sowie populärwissenschaftlichen Medien
  • Präsentation eigener Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Foren


Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom o. Ä.) mit Bezug zu Nachhaltigkeit bzw. Kreislaufwirtschaft und/oder Transformationsforschung, z. B. im Bereich der Wirtschafts-, Sozial- und Verhaltenswissenschaften oder einer verwandten Disziplin
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten und wissenschaftlichen Publizieren, nachweisbar z. B. durch eine Promotion mit inhaltlichem Bezug zu Nachhaltigkeit bzw. Kreislaufwirtschaft oder die Bearbeitung einschlägiger Forschungsprojekte
  • mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in der interdisziplinären Forschung sowie mehrjährige Erfahrung in Projektakquise, -leitung und -koordination sowie Teamführung
  • großes Interesse an zentralen Themen der anwendungsorientierten Nachhaltigkeitsforschung sowie an nationaler und internationaler, inter- und transdisziplinärer Arbeit
  • Erfahrungen in Bezug auf kreislaufwirtschaftliche Strategien, Change und Innovation Management und/oder Geschäftsmodell- und Organisationsentwicklung
  • einschlägige Erfahrungen in quantitativen und/oder qualitativen Forschungsmethoden
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • routinierter Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen (Word, Excel, PowerPoint)


Wir bieten

  • eine spannende wissenschaftliche Herausforderung mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung
  • eine tarifliche Vergütung nach TV-L sowie eine betriebliche Altersvorsorge (VBLU)
  • flexible Arbeitsbedingungen (inkl. der Möglichkeit zur mobilen Arbeit), Angebote zur Work-Life-Balance sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein Forschungsinstitut als Arbeitgeber, welches Diversität lebt und jeden Menschen, unabhängig von Nationalität, Behinderung, Alter, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Familienaufgaben, geschlechtlicher Identität sowie sexueller Orientierung, schätzt
  • ein wertegeführtes Institut mit Duz-Kultur, Begegnung auf Augenhöhe und einer familiären Arbeitsatmosphäre
  • zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Chor, Fußball, Yoga und Bouldern


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (in einer PDF-Datei) bis zum 21.04.2024 unter Angabe der Referenznummer 295-24-CE-CIT.


Weitere Informationen

Links

Kontakt

Cookie-Einstellungen

Cookies helfen uns, die Website für Sie ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies.