Gesucht: Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w) mit grundlegenden Kenntnissen in der aktuellen Nachhaltigkeitsdebatte

Zur Mitarbeit im laufenden Projekt "Umsetzungserfahrungen mit Landesnachhaltigkeitsstrategien"

  • Jobs 02.07.2019

Das Wuppertal Institut erforscht und entwickelt Leitbilder, Strategien und Instrumente für Übergänge zu einer nachhaltigen Entwicklung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Im Zentrum stehen Ressourcen-, Klima- und Energieherausforderungen in ihren Wechselwirkungen mit Wirtschaft und Gesellschaft. Die Analyse und Induzierung von Innovationen zur Entkopplung von Naturverbrauch und Wohlstandsentwicklung bilden einen Schwerpunkt seiner Forschung.


Ihre Aufgaben:

Sie werden Teil des Projektteams im laufenden Forschungsprojekt "Umsetzungserfahrungen mit Landesnachhaltigkeitsstrategien - Fallstudie Nachhaltigkeitsstrategie NRW" .
In Abhängigkeit Ihrer Vorkenntnisse werden Sie bei folgenden Aufgaben unterstützen:

  • Allgemeine und spezifische Recherchetätigkeiten zu aktuellen und zukünftigen Trends in regionalen, nationalen und internationalen Fragestellungen zur nachhaltigen Entwicklung.
  • Kurze textliche Zusammenfassungen von zentralen Veröffentlichungen.
  • Graphische Aufarbeitung relevanter Daten und Erstellung von Präsentationen.


Ihr Profil:

  • Sie befinden sich aktuell in einem Masterstudium, vorzugsweise aus den Bereichen Wirtschafts-, Umweltwissenschaften, Verkehrswirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbaren Disziplinen.
  • Sie verfügen über grundlegende Kenntnisse in der nationalen und internationalen Nachhaltigkeitsdebatte und interessieren sich für Innovationen in der nachhaltigen Entwicklung.
  • Sie bringen erste Berufserfahrung (durch Praktika o. Ä.), nachweisbare Qualifikationen in wissenschaftlichem Arbeiten und Erfahrungen in Recherchetätigkeiten mit.
  • Sie sind routiniert im Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen (insbesondere Word, Excel, PowerPoint) und Internetsuchmaschinen.
  • Sie verfügen über eine sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit und gute Englischkenntnisse.
  • Sie haben ein hohes analytisches Denkvermögen sowie gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten.


Wir bieten eine spannende Herausforderung mit direktem Praxisbezug und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Die Position umfasst 19 Wochenstunden. Sie soll zum 01.10.2019 besetzt und zunächst bis zum Semesterende am 31.03.2020 befristet werden.

Sie möchten sich aktiv in die Nachhaltigkeitsforschung unseres Instituts einbringen? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (möglichst in einer PDF-Datei) bis zum 28.07.2019 unter Angabe der Referenznummer 032-19-SYS-IET über unsere Karriereseite.