Gesucht: Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) in der Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik

Zur Mitarbeit in laufenden Forschungsprojekten der internationalen Klimapolitik

  • Jobs 25.03.2021

Das 1991 gegründete Wuppertal Institut versteht sich als führender internationaler Think Tank für eine impact- und anwendungsorientierte Nachhaltigkeitsforschung. Im Fokus der Arbeiten steht die Gestaltung von Transformationsprozessen hin zu einer klimagerechten und ressourcenleichten Welt.


Ihre Aufgaben

Vorgesehen ist die Mitarbeit in verschiedenen Projekten des Forschungsbereichs Internationale Klimapolitik innerhalb der Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik. Der Forschungsbereich Internationale Klimapolitik versteht sich als Navigator internationaler Governance-Prozesse und entwickelt transformative Lösungen auf globaler Ebene, integrierte Strategien und Instrumente für die Transformation zur Nachhaltigkeit. Insbesondere ist eine Mitarbeit in den Projekten "CINTRAN: Carbon Intensive Regions in Transition – Unravelling the Challenges of Structural Change" sowie "NDC ASPECTS: Assessing Sectoral Perspectives on Climate Transitions to Support the Global Stocktake and Subsequent NDCs" vorgesehen.

In Abhängigkeit Ihrer Vorkenntnisse werden Sie das Team zusätzlich bei folgenden Aufgaben unterstützen:

  • Literatur- und Internetrecherche
  • Unterstützung bei der Erstellung wissenschaftlicher Texte
  • Erstellen von Präsentationen
  • Mithilfe bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Workshops


Ihr Profil

  • Sie befinden sich aktuell in einem Bachelor- oder Masterstudium der Studienrichtung Politik-,
    Sozial- oder Umweltwissenschaften oder einer vergleichbaren Disziplin.
  • Sie haben sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen (Word, Excel, PPT).
  • Sie sind teamorientiert, arbeiten aber gern selbstständig und strukturiert.


Was wir bieten

Während Ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft erhalten Sie Einblick in die Projektarbeit in interessanten Themenfeldern der Nachhaltigkeitsforschung. Sie können erste Praxiserfahrungen in der wissenschaftlichen Arbeit innerhalb eines dynamischen Forschungsbereichs sammeln. Ihre Arbeitszeiten können nach Absprache flexibel gestaltet werden. Die Position umfasst 19 Stunden pro Woche und ist zunächst bis zum 30.09.2021 (Semesterende) befristet, eine längerfristige Zusammenarbeit wird jedoch angestrebt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (in einer PDF-Datei) bis zum 20.04.2021 unter Angabe der Referenznummer 204-21-POL-IKP über unsere Karriereseite.


Cookie-Einstellungen

Cookies helfen uns, die Website für Sie ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies.